Es dampft wieder frisch

Moin.

Auch wenn lange nichts mehr neues zum dampfen getippert wurde, bin ich immer noch dabei.
Es gab einfach nichts Neues zu berichten.
Meine Verdampfer, meine Akkuträger, meine Liquide … alles noch in Betrieb und ich habe halt frühzeitig vorgesorgt, sodass ich nur noch das nutze was vorhanden ist.
Von ein paar neuen und/oder nachbestellten Aromen mal abgesehen.
Die Kosten für mein monatliches dampfen sind damit nur noch im Centbereich angesiedelt.

„Es dampft wieder frisch“ weiterlesen

0

Eine feine Ausfahrt nach Sassendorf auf Schloss Harkotten

Moin ihr Schnuggis,

endlich spielt das Wetter mal wieder ein wenig Sommer.
Und mir ist so richtig nach ein bisschen cruisen und erkunden und überhaupt.
Aber erst einmal wollte ich ein einseitiges Ram Mount welches ich auf dem ehemaligen Naviträger befestigen könnte … Polo hat es nicht und müsste sowieso bestellen. Hmmm. Bestellen kann ich selbst. Aber okay ist ja noch früh, fahr ich halt mal nach Louis. „Eine feine Ausfahrt nach Sassendorf auf Schloss Harkotten“ weiterlesen

1

Einige Möchtegernfirmen kann man gottseidank meiden und mein Möp ist trotzdem wieder schick

Nach Hagen aTW konnte ich mein Möp nicht bringen, da sie keine Keeways mehr machen wollen. Angeblich gäbe es bei Keeway zuviele verschiedene Ersatzteile und sie hätten damit nur Ärger gehabt.
Ich solle mich an die Keeway Partner in Bissendorf (ein entfernter Nebenort) oder in Lengerich (ein noch weiter entfernter Nebenort) wenden und die Maschine dort machen lassen.
Ich bin nicht traurig drum, denn die Reparatur von Flipper war nicht sonderlich gut.

Bissendorf sind ca. 15KM Fahrt, das hätte ich der Maschine (und meinen Fahrkünsten mit Öl auf dem Rad) noch zugemutet.
Also habe ich die Firma Schriewer angerufen und nachgefragt.
„Ja machen wir — und Jaaa einen Ersatzroller kannste bekommen. Kostet allerdings 20€/Tag.“ 8O
„Wie 20€/Tag? Obwohl ich meine Maschine zur Reparatur dalasse soll ich für ein Ersatzfahrzeug auf unbestimmte Zeit 20€ PRO Tag hinlegen? Das sind ja Kosten die gar nicht einzuschätzen sind, weil ich nicht nachvollziehen kann wie lange ihr dafür braucht.“
„Ja nun. So wäre der Deal.“ , sagt mir der Werkstattleiter am Telefon.
„Okay, dann holt die Maschine ab (ich hatte ganz vergessen zu fragen was das wohl kostet) und ich verzichte auf den Ersatzroller“.
„Kann ein paar Tage dauern.“
„Okay, rufe mich an wenn ihr ihn abholen kommt.“

Daraufhin habe ich in der Bikergruppe auf FB mein Leid geklagt und das ich es etwas seltsam fände das ich für ein Ersatzfahrzeug 20 Euro pro Tag zahlen solle.

Kurz darauf klingelt das Telefon. Firma Schriewer dran.
Ich denke noch im ersten Moment „Ohhh, holen die ihn doch schon ab“ … macht mich der Werkstattfutzi blöde von der Seite an und versucht mir in seiner ungebildeten Art zu erzählen das ich das nicht veröffentlichen dürfe und das es Geschäftsschädigend sei und Blaaaaa.
„Weisste was — vergiss den Auftrag“ und ich legte auf.
Keine Ahnung was das fürn Laden darstellen soll, aber ich bin heilfroh das sie mein Möp nicht machen dürfen und vorallem das ich diesen Laden direkt auf die Blackliste setzen kann für den Kauf meines künftigen grossen Bikes.
Ich habe schon viele Flachnasen in dieser Gegend erlebt, aber hier anzurufen und mich anzuflennen hat sich noch keine Firma geleistet.

Nichtsdestodingens hatte die Firma in Lengerich wohl keinen Bock ans Telefon zu gehen (da kann ich ja drauf) und ich rief dann die Werkstatt an die mir mein Fahrlehrer empfahl.
„Klar, kein Problem. Solltest Du aber nicht fahren sondern auf nem Hänger bringen, wegen Vorbeugung eines möglichem Motorschadens“
„Hänger? Problem. Habe ich nicht und niemand mit Hängerkupplung. Kannst Du es abholen?“
„Ja, aber erst nächste Woche. Alles voll und wir haben am WE ja Bikerparty wie Du weisst.“
„Kein Problem. Dann rufe mich einfach kurz vorher an, ich bin meistens da. Ansonsten melde ich mich umgehend zurück.“
„Oooooderrrrr“, sagte er, „Du rufst den ADAC an.“
„ADAC bin ich nicht, aber bei JimDrive. Ich frage mal nach und melde mich wieder“ :o

JimDrive angerufen. Alles geklärt. Die schicken nen Abschlepper.
Der kam auch, verlud, klagte mir dabei sein Leid und brachte das Möp nach Osnabrück zu meiner Werkstatt. bravo

Und heute, einen Tag später, bekomme ich ne Mail das mein Möp fertig ist.
Der Ölschlauch war falsch verlegt und hat sich am Rad aufgerieben. Ein Werkstattfehler, denn vor ca. 4000KM hatte mein Kumpel wo ich die Maschine her habe eine neue Ölpumpe einbauen lassen.
80€ will er fürs neuverlegen, kürzen, frisches Öl und der Reinigung.
Nicht gerade wenig für mich, aber ich hatte eh mit mehr gerechnet.
Vorallem aber hat er mich nicht über den Tisch gezogen, denn er hätte mir auch eine neue Ölpumpe verkaufen können. Alles Bestens.

Somit habe ich dann einen schlechten Händler nebst Werkstatt weniger auf meiner Umgebungsliste und einen tollen Händler nebst Werkstatt zu meinem Lieblingshändler erklären können.

In der FB-Bikergruppe haben sie meinen Beitrag gelöscht und ich mich daraufhin aus der Gruppe.
Das war glaube ich die letzte Osnabrückergruppe die ich durchhabe.
Wir passen einfach nicht zusammen.
Aber da ich sowieso auch zukünftig alleine fahren will, weil ich es halt nicht nur als Hobby betrachte, sondern damit Alltag und Urlaub kombiniere macht es auch nichts wenn ich die Osnabrücker nicht näher kennenlernen muss.
Ich werde es wie „Svenja“ halten, deren Endurowanderberichte ich gerne lese.

Wahrscheinlich dauert es sowieso nicht mehr lange bis ich Richtung Saarland ziehe.
Aber eins nach dem anderen.

Morgen hole ich mein Möp ab und alles ist wieder schick.
Und übermorgen kommt Chris mit seinem neuen E-Roller zu mir. Ich bin schon sehr gespannt auf das Teil.

0

Winterreifen am Motorroller

Ich kann es kaum glauben … mein Flipper ist wieder bei mir.
Natürlich war das Wetter gestern bestens, wie beinahe jeden Tag wo ich keinen Fahrer hatte um mich zur Werkstatt zu bringen.
Heute hatte ich eine Fahrerin, obwohl das Ganze wieder einmal auf der Kippe stand, denn kurz zuvor schnEEte es mal wieder.
Sie erschien gottseidank trotzdem und wir fuhren rüber in den Nachbarort.

Etwas hin und her … und ich hatte meine Maschine wieder.
Neue Bereifung, neue Bremsen vorne/hinten, Ventile eingestellt.
Zu Beginn zieht sie bei diesen Temperaturen dennoch nicht, aber dafür nun extra andere Ventile einsetzen? Noe.
Die Rechnung blieb im vereinbarten Rahmen und wie man sieht ist der Bremsnippel auch grosszügig eingeschmiert.
Kleinigkeiten die ich zu schätzen weiß.

Nur eines macht mich unglücklich … beide Ventile stehen nach rechts.
Ich wollte es anders herum, weil es keinen Spaß macht die Luft zu prüfen wenn die Karre erstmal heiss gelaufen ist.
Ich werde damit leben, achte allerdings beim nächsten Mal nochmals darauf.

Den Ersttest hat die Werkstatt jedenfalls bestanden. Was mich glücklich macht, da ich von Pfuschern wirklich die Nase voll habe.
Bei Firma Rüschemeyer in Hagen aTW, bekam ich übrigens ohne extra Hinweis eine korrekte Rechnung ausgedruckt. Bei den anderen beiden im Ort musste ich die extra einfordern und dann gab es noch den Spruch das der überteuerte Preis für den Murks, dann aber noch teurer würde. Schon traurig das die guten Werkstätten für solche Leute die Steuern mitbezahlen müssen.

Jedenfalls kann es nun endlich wieder mit gutem Gefühl auf die Strasse gehen.

Und hier noch ein kleines Schmankerl smile

Allzeit gute Fahrt wünschend,
der Micha

0

Heute hätte ich Flipper abholen können

… aber leider kam mir neben dem Wetter auch die Müdigkeit durch die Superbowl Nacht dazwischen.

Für heute war Schneeregen angesagt. Womit die Wetterfrösche mal nicht gelogen hatten. Leider.
Der Schnee ist nun weitgehend weggespült, aber die Temperaturen sinken.
Minus 5 Grad soll es morgen Nacht werden. Das heisst, dass die Strassen frieren (und ich auch).

Mal schauen wann ich sie holen kann.

Beste Grüße,
der Micha … und dann bin ich da gerade noch über diese Anzeige gestolpert:

ebay-Kleinanzeigen 50ccm Rollergespann

0

Keine Testfahrten mehr – Kickstarter adieu

Da das Wetter mitspielt, ging ich heute erneut auf Testfahrt.
Als Ziel fuhr ich die Werkstätten im Umland an.
Vorher fuhr ich noch Luft nachfüllen. Am Vorderrad war mehr oder weniger alles wie es sein sollte (Schweiß abwisch), aber beim Hinterrad fehlten bereits wieder
0,5 Bar/Atü/Psi (??? ich muss die Begrifflichkeiten mal lernen).
So kann das nicht bleiben.

Da in Georgsmarienhütte der Yakuza-Schrauber ein paar Häuser weiter gezogen war, schaute ich mir zunächst mal an ob schon ein Neuer dort drin ist. Nein. Gähnende Leere.
Den Yakuza (oder wie der heisst) liess ich dann mal links liegen. Den gebe ich mir sicherlich nicht mehr.
Im Nachbarort (Hagen aTW) waren mir zwei Werkstätten bekannt. Bei einer davon war ich bereits seinerzeit kurz mit Tuxie und hatte mir dort, recht günstig, neue Kerzen kaufen können.
Die Werkstatt war heute wie damals stark in Betrieb. Zwei Mechaniker arbeiteten an irgendwelchen China- und Pegeotrollern und ein weiterer Mechaniker an einem Fahrrad.

Ich ging zunächst ins Ladenlokal … dort sah ich niemanden, also ging ich wieder raus und nebenan zur Werkstatt als mir bereits der Senior entgegenkam.
Ich erklärte ihm das mein Reifen die Luft verliert … er schaute, guckte und prüfte kurz. Verschwand dann in der Werkstatt und kam mit einer Ventilschraube(?) wieder. Schraubte sie auf und meinte dann „So die kannste drauf lassen. Früher hat man sowas immer dabei gehabt, aber heute hat man nur noch die einfachen Plastikkappen“. Guckte mich an und wollte sich wegdrehen.
„Moment“, sagte ich „und was soll ich bezahlen?“ Er winkte nur ab und nahm dann meinen überschwenglichen Dank entgegen.
Unfassbar.
Also … wer mal sein Fahrrad oder Moped machen lassen muß, sollte diese Werksatt unterstützen die einen wohl nicht übers Ohr haut.
Zweirad Rüschemeyer
Natruper Straße 32
49170 Hagen
05401 9424

Simson macht er übrigens nicht. Ich habe natürlich gefragt.
Er sagte das er schon genug mit den Anderen zu tun habe.
Womit er wohl auch recht hat, weil der Hof immer voll steht.

Jedenfalls fuhr ich danach weiter um die zweite Werkstatt anzuschauen und stellte fest, das diese bereits nicht mehr existierte.
Der Tag war noch jung. Sprit genug im Tank und fahren muss ich ja weiterhin um sicherzustellen das Trude soweit es geht, einsatzbereit ist.
Also fuhr ich nach Osnabrück und über einen Umweg, der mich über die Landstrasse führt, zurück nach Hause.
Berghoch mit ~35KM/h bei 9% …. und die andere Seite runter mit richtig „Spaß inne Backen“, denn der Tacho ging über die 90KM/h hinaus und ich wurde nicht überholt (Bundesstrasse mit 100er Regelung). Coole Sache das smile
Ich weiß das ich nicht über die 75 gehen sollte, aber das konnte ich mir nicht verkneifen. Es waren auch nur ~500 Meter, bis ich vom Gefälle wieder auf die Gerade kam und der Tacho sich irgendwo um die 60 einpendelte. Leider war der Navi nicht drauf. Mich hätte die reale Geschwindigkeit doch sehr interessiert.
So langsam scheint sich jedenfalls das korrekte Mischungsverhältnis bemerkbar zu machen.

Man merkt es wohl … ich bin euphorisch.
Wahrscheinlich bekomme ich bei Trude bald wieder einen Dämpfer wenn ich genauer hinschaue, aber im Moment ist alles gut.
Die Tage oder nächste Woche werde ich denn mal wagen und nach „dat Uli“ fahren. 80KM für eine Strecke. Mit Tuxie war das eine zweieinhalb Stunden Fahrt. Ich bin gespannt. Bei Uli hole ich mir dann auch die Kamera ab, mit der ich dann die Rückfahrt aufnehmen werde (so denn alles gut geht).

Sooo … und nun mache ich noch eine Fahrt, nach Osnabrück.
Ich will mir im Kino „Star Trek Into Darkness“ anschauen.

Update: 19:42 Uhr

War ja klar.
Auf dem Hinweg fiel mir schon auf das der Gasgriff locker ist … und fuhr in Osnabrück an die nächste Tanke. Die Schraube die den Griff hielt ist weg … futsch … raus. Klasse sad
Okay. Hin und Her überlegt … trotzdem weiter. Den Griff habe ich im Griff, morgen mache ich dann eine neue Schraube rein und gut ist.
Beim Kino gestoppt, stelle ich fest das es in der Filmpassage noch anderthalb Stunden dauert bis der Film beginnt … also setze ich mich wieder drauf, kicke die die Maschine an und fahre rüber zum Hauptbahnhof wo der Vorplatz nur so strotzte von Östrogengeschwängerten Zuwanderergruppen. Sorry … da stelle ich meine Maschine ganz sicher nicht hin. Also fahre ich direkt weiter und frage auf dem Rückweg an der Tanke meines Vertrauens nach einer Schraube. Keine passende da. Naja, macht ja nichts. Sowas habe ich ja zuhause.
Ich starte die Zündung und hätte Trude angekickt … wenn denn da noch was zum kicken dran gewesen wäre. Ebenfalls ab, futsch, nicht mehr da. Der ganze Kicker. Nochmal Klasse sad

Ich kann meine Begeisterung gar nicht in Worte fassen, schob die Karre an und fuhr nach Hause.
Und nun gehe ich erstmal frusten.

0