Ein einziger aber wunderschöner Frühlingstag

Endlich mal ein Frühlingstag, nach vielen Tagen Grau-in-Grau mit reichlich Regen.
Also wurde heute Sonne getankt und ein ausgedehnter Einkaufsbummel beim Tedox in der Osnabrücker Innenstadt gemacht.

NEIN … die Weihnachtsdeko von L’Artist habe ich nicht mitgenommen … ich war dort nur schauen, kichern und Gummibärchen futtern.

Dafür hat mich aber Tedox wieder zu ein paar neuen Stöffchen verholfen und der Kaufhof hat mir sein letztes Handmass vermacht, bevor mich NanuNana mit ein paar Beuteln Knöpfe zur Kasse bewegte.

Ein schöner Tag war es. smile

Rocksäumer und weiteres Nähzubehör

Hallöchen.

Da mein Mitbewohner ja nun eine Freundin hat und auch diese neue Klamotten möchte, kaufte ich mir über ebay-KLeinanzeigen einen Rocksäumer.
Ich weiß … noch keine Klamotten genäht, aber nen Rocksäumer haben wollen, aber was soll ich machen. Ich suche halt nicht gerne lange nach Werkzeug wenn ich es mal brauche.

Der Prym-Säumer hat eine 60er Höhe (das hatte ich beim Kauf gar nicht beachtet), aber auch damit werde ich sicherlich gut zurecht kommen. Leider hat die Verkäuferin den Schlauchhalter von oben nicht dabei gelegt (oder sie hat ihn nicht), doch das wird sicherlich Prym richten. Ich muss da mal ne Mail schreiben.

Beim Tedi (1-Euro-Laden) hatte ich mich vortags noch mit Saumband, ein paar Reissverschlüssen und ein paar Bodentüchern eingedeckt.

Scheinbar wusste mein Köppfchen bereits das ich demnächst wieder Zeit zum schneidern, nähen und bloggen finden werde.

Lasst es euch so gut gehen, wie es möglich ist.
der Micha

Vom Pustefix zum stricken

Isch schwöööröööö ich bin nur nach Tedi (1-Euro-Shop) um dort eine Flasche Pustefix für mein Tochterherz zu kaufen. Schliesslich ist sie erst 20 und ich habe beschlossen dass sie es unbedingt braucht. ;)
Und weil ich gerade bei den Seifenblasen stand, nahm ich auch noch ne Runde Leuchtsticks mit.
Meine Grosse geht nämlich gerne auf GOA-Partys. Auch dadurch ist nicht von der Hand zu weisen dass sie definitv von mir sein muss.
Die Pusteblasen sind immer toll und die Leuchtstäbe kann man sich gut in die Haare stecken, oder an die Kleidung nähen.

ABER bevor ich die beiden Sachen gefunden habe, kam ich an der Bastelwand vorbei …

… die drei Wollknäuel mit Rundstricknadel und einfacher Anleitung für einen Wollschal, dann je ein Bambus-Nadelspiel in 3,4,4.5 und 5er, eine 6er Bambus-Rundstricknadel und noch eine Bambus-Häkelnadel in 2,5mm.
Ich konnte nicht widerstehen und glaube dass es zum weiteren üben genau das richtige ist.
Beim Nadelspiel wollte ich mir zwar irgendwann das „KnitPro Karbonz Nadel Spiel Set 15cm“ kaufen, aber bis ich das „brauche“ muss ich noch ein ziemliches bisschen mehr üben – üben – üben.

Es ist aber mal nicht so dass ich nicht fleissig dabei wäre.
Besonders am Abend wenn ich vor dem PC sitze habe ich die Nadeln in der Hand und stricke eine Reihe rechts, eine Reihe links.

Das geht eigentlich schon ganz gut, aber ich habe noch nicht verstanden ob ich, wenn ich die rechte Nadel wieder nach links nehme um dann die nächste Reihe zu stricken, die erste und die letzte Masche mit stricke, oder auslasse, oder anders stricken soll … irgendwie ist das im Buch unklar beschrieben.
Wie man sieht habe ich dann mal versucht beide Maschinen auszulassen, oder nur die letzte Maschine (ich nahm sie dann nur so von der linken auf die rechte Nadel).

Mein erstes Wollknäuel ist jedenfalls so gut wie erledigt. Drei habe ich noch … und bei Tedi gibts einfachen Nachschub für nen Euro.
*sorry Pia, die Bestellung wird noch was dauern. Ich muss das Grundsystem erst einmal erarbeiten und verstehen.

Soooo … ein kuscheliges Wochenende wünschend,
der Micha

Nachtrag: 17.03.2015 am Dümmer See in NDS

Vibrationsfreies und entspanntes Arbeiten an meinem neuen Tisch

Wer den Baumarkt Toom in der Gegend hat und dringend eine Vibrations- und Lärmdämmung für unter die Maschine sucht, kann auf die Unterlegmatte für Waschmaschinen zurück greifen.

Aktuell für einen 10er im Angebot, mit einer Gesamtgrösse von ~60x60cm (nachgemessen waren es bei meiner 57,8cm pro Seite).
Nun stehen die Maschinen flüsterleise auf dem Tisch, dem ich vorhin noch einen Kabeldurchlass gegönnt habe, da das Kabel des Fußanlassers der 6000er zu kurz war, für die 80er Tischtiefe.

Jetzt ist ruhiges arbeiten, mit entspanntem sitzen angesagt und ich muss nicht mehr nach dem Fußanlassers angeln.

Vorab gab es noch einen kurzen Halt bei Roller, wo ich ein Reststück (1,20 Meter, auf volle Breite), Baumwollgewebe mitnehmen konnte. Geplant für ein Kissen.

Ausserdem habe ich mir einen einfachen Plastikbecher (wie nennt man sowas?) bei Tedi für 1,79€ geholt, in dem ich dann mein Zubehör für die NäMas und die Overlock ablegen kann.

Die Aufkleber habe ich mit dem Beschriftungsgerät gemacht. Die gehören also nicht zum Lieferumfang. smile

Einen schönen Tag wünschend,
der Micha

Update:
Da die aufgeschnitte Matte unschön aussieht und an den Schnittkanten einzelne Gummikügelchen verliert, habe ich ihr aus Kunstleder zwei Hüllen genäht.
Leider habe ich bei der Overlockunterlage vergessen die Tiefe einzukalulieren, sodass die Hülle sich etwas hebt.

Ansonsten gefällt mir das schon sehr gut und ich werde aus dem Gewebe noch Abdeckhauben für die Maschinen machen.