Zerlegung der W6 – N 1235

Mein „neues“ Paulchen kam doch mit ein paar Problemen bei mir an.
Die Unterfadenspule war bis zum Anschlag fest geschraubt.
Ich war entsetzt, da die Maschine aus dem Hause einer Schneiderin kam.
Nun gut, das war schnell behoben.

Beim Testnähen passierte es dann allerdings dass sich nach dem drehen des Stichwahlrades, selbiges komplett blockierte.
Nichts ging mehr. Nicht nach links, nicht nach rechts … rein gar nichts.
Örks.
Ich sah mich schon die Maschine einpacken und auf den OP-Tisch senden … aber ein bisschen Feinmechanik habe ich ja auch gelernt. Der Beruf des Mediengestalters Bild und Ton ist in der Ausbildung halt sehr umfangreich … allerdings alles nur im Schnelldurchgang.

Nun gut … was kann ich schon kaputt machen, ausser ein paar Plastiknasen?!
Also ran ans Werk.

Das Problem lag letztlich am Stichwahlbegrenzer.
Dieser rutschte (warum auch immer) komplett aus der Führung und blockierte die Maschine bis er wieder gelöst und neu positioniert wurde.
Zwei Stunden frimeln und Ursachenforschung kostete mich der Spaß.
Nun ist sie allerdings frisch gereinigt und gefettet und läuft wieder wie neu.

Allzeit fehlerfreies Nähen wünschend,
der Micha