Neuer Helm

Ein neuer Helm war schon lange überfällig.
Der alte hat doch einige kleinere Stürze hinter sich und ein mörderisch verkratztes Visier.
Ich sehe bei Dunkelheit sowieso schlecht, aber wenn dann noch das Visier das Licht bricht, ist meist Blindflug angesagt.
Nun habe ich ne Zeitlang gesucht und bin bei Polo über ein Angebot gestolpert was zu meiner Geldbörse passt.
Integralhelm, mit diversen Belüftungen und einer zusätzlichen Sonnenblende für derzeit 59,95€. Mehr brauche ich nicht.

Gesehen … Sara im Shop angemailt ob sie mir zwei Grössen zurück legt und heute dann hingefahren.
Eigentlich war ich mir sicher das Größe L passt … soweit die Theorie … mein Dickkopf wollte dann doch XL.

Schnell bezahlt und das Ding gefahren.
Ungewohnt und im Kinnbereich ein wenig „billig“, aber sonst genau mein Ding.
Schubert und Co. kann ich mir definitiv nicht leisten. Obwohl im Schaufenster ein rattenscharfer gelber Schubert ausgestellt war. Sara versicherte mir aber, dass ich den nicht für den Preis bekommen kann. smile

Nochmals Danke für den klasse Service an Sara von Polo-Motorrad Osnabrück.

Allzeit gute Fahrt wünschend,
der Micha

0

Satteltaschen von Polo – alt aber bezahlt

Im neuen Forum wo ich mich herum treibe, kam die Frage nach meinen Satteltaschen auf.

Leider ist der damalige Forenbeitrag dem Plattencrash zum Opfer gefallen, so dass ich mir die Taschen mal rein geholt und ausgemessen habe.
Gekauft wurden sie vor ein paar Jahren für um die 30€ bei Polo-Motorrad, die diese Taschen aktuell leider nicht mehr anbieten.

Dennoch möchte ich dem Rollerkollegen eine Freude machen und stelle darum die Maße der Taschen ein.

Bepackt und damit vollkommen aufgestellt hat eine Tasche folgende Maße:
H45xB35xT20

Die Taschen haben vier Gurtbänder.
Zwei davon sind für die Sicherheit unterhalb der Sitzbank, zwei weitere oberhalb der Sitzbank anzubringen.
Die oberen werden mittels durchgehendem Klettband verschlossen und lassen, durch die Länge des Klettbandes viel Spielraum um es einerseits an die Breite der Sitzbank anzupassen, aber auch um dazwischen vielleicht ein Bagpack zusätzlich zu „schnallen“.

Die Gurtbänder unterhalb der Sitzbank scheuern sich leider recht schnell durch. Eine Schusterei hat die notwendige Nähmaschine um ein neues Band anzubringen. Ich habe es selbst gemacht, hätte es aber an den Ansatzpunkten verstärken müssen.
Die Folge: Es ist nach 1000KM wieder durch.
Macht nichts … beim nächsten Mal, mache ich es besser smile

Verschlossen werden die Taschen mittels eines Klettbandes, welches oberhalb über die volle Breite geht. Zusätzlich sichern zwei Gurtbänder mit Schnallen den Inhalt.

Eine Möglichkeit zum Diebstahlschutz mittels Schloß ist nicht vorgesehen (aber das kann man ja ändern).

Der Boden und die Aussenwände werden durch Einleger verstärkt, welche an der Innenseite jeweils mit Klettband zu befestigen ist.

In die Taschen passt jeweils ein gut gefüllter Einkaufsbeutel aus einem Discounter hinein, oder halt mein „Unterwegszeug“.

Hier im Bild (aus einer Tasche):

1 Sturmhaube (A.T.U.)

1 Paar Regenabweisende Überzieher für die Handschuhe (Louis Latex Überhandschuh)

1 Regenoverall (aus einem 1-Euro-Shop für nen Zehner)

1 Winterhose (Polo-Motorrad „Drive“)

Zusammengelegt haben beide Taschen gemeinsam, die Packmaße von:
H25xB35xT25 wobei die Tiefe von mir nur in der Hand gemessen wurde.
Richtig verschnürt kann es auch 20cm sein.

Nicht unwichtig, gerade auf unseren Fuffis ist das Leergewicht, welches meine Personenwaage im Bad mit 2,4Kg anzeigt.

Ich hoffe das diese Infos vielleicht auch dazu verhelfen sich diese Taschen in ähnlicher Form selber zu nähen. Das Material sollte strapazierfähiges 100%iges Polyamid sein.
Ansonsten ist es bei dem Preis sicherlich nicht falsch, immer mal wieder bei Polo danach zu schauen.

Mit den besten Grüßen,
der Micha

0

Die „ersten“ 70 KM innerorts

… also eigentlich ausserorts, da ich von Georgsmarienhütte, nach Melle, zum Polo in die Stadt und wieder nach Hause fuhr.
Aber letztlich wäre ich überall abholbar gewesen, wenn Flipper doch meint das er liegen bleiben möchte.

Wie verlief diese erste Testfahrt?
Insgesamt zufriedenstellend.

Mit viel Wind von vorne zeigt der Tacho 50KM/H … bergauf 40KM/H … bergab bis knapp an die 80KM/H und wo es dann weiter auf ebener Fläche ging, hielt er sein Tempo bei 70KM/H.
Okay … alles viel zu schnell (für das was in den Papieren steht), aber mal ehrlich … erst ab 70KM/H kommt echtes Fahrgefühl bei mir auf (was einige Deppen nicht daran hindert trotzdem überholen zu müssen).

Der Anzug bleibt etwas kraftlos und er verschluckt sich derzeit beim Gasgeben (achja und ab und zu bleibt der Gashebel fest …).
Ich bin mir beinahe sicher das der Vergaser mal extrem dringend eine Ultraschallreinigung bräuchte, mit allem Drum und Dran.
Da ich aber weder einen Ultraschallreiniger noch Druckluft habe, muss ich darüber mal genauer nachdenken.

Auf der Rückfahrt war ich dann mal so frei und habe die Reifenluft geprüft.
JaJaaaa … wieso habe ich das nicht schon bei der Abholung gemacht?
Ehrlich gesagt war ich so damit beschäftigt die Maschine nicht in einen Graben zu fahren, oder so hart zu bremsen dass mir das Vorderrad abhaut, dass ich es einfach vergessen habe.
Da ich heute sehr viele Kurven und übelste Wege hatte inder sich die Maschine nicht wirklich steuern liess, kam mir dann mal in den Sinn nach dem Luftdruck zu schauen.
0,9 Bar vorne und hinten. Brutal wenig.
Angesagt sind eigentlich 2,1 Bar … bepackt (und das bin ich ja eigentlich immer), vorne 2,1 und hinten 2,3 … pffft … ich fahre schon immer mit gleichem Luftdruck … und somit bekam sie vorne und hinten 2,5Bar.
Und siehe da … sie lässt sich um die Ecken „treiben“.
Wobei ich sehr, sehr, seeeehhhhr vorsichtig in den Kurven bin.
Nicht weil ich Angst habe mich reinzulegen, sondern weil ich den Reifen nicht von hier bis nebenan traue.

Ein Video hatte ich auch gemacht, aber mal wieder zu hoch eingestellt.
Man sieht nur selten die Fahrbahn. Das erspare ich euch.
Hier sind dann die „Micha-Flipper-Bilder“.Eingepackt in T-Shirt, Pullover, Kapuzen-Sweatjacke, Mopedjacke mit Wintereinlage, Protektoren und der Warnweste drüber.
Helm und Handschuhe sind für die Fotos abgelegt.

Sooo, Micha ist zufrieden. Wenn der Anzug dann mal stramm nach vorne geht, bin ich richtig zufrieden. smile

Alles Liebe und allzeit gute Fahrt wünschend,
der Micha

0