Lieferung von snaply und W6-Wertarbeit

Moin Moin liebe LeserInnen,

heute kam eine wunderbare Lieferung der beiden Firmen.

Snaply lieferte mir ein 30×30 Lineal, 50 Wonder Clips (mit den zehn Stück kam ich nicht weit … aber ich finde die sooo toll), 10 mal 18mm Magnetverschlüsse und als kostenlose Dreingabe ein Kreiderad (ich bin gespannt).

Bei W6 hatte ich einen Quilttisch für die 1235er bestellt, sowie ein paar 90er Superstretch- und Titannadeln.
Desweiteren möchte ich mal den Einfädler ausprobieren (beinahe hätte ich testen geschrieben).
Natürlich wie immer (und weil es so oft falsch verstanden wird) wurde die Ware von mir bezahlt.

Den Quilttisch brauche ich übrigens für das Freihandsticken. Ohne dem rutscht mir der Handstickrahmen zu oft nach links runter.

Wie ich das meine, zeige ich demnächst. Ich muss erst mal wieder langsam an die Maschinen kommen.

Lasst es euch gut gehen.
der Micha

Erste Lieferung des Jahres

Brav wie ich nun schon das ganze bisherige 2015 war, kam heute noch einmal das Snaply-Christkind vorbei und brachte mir schöne neue Sachen zum arbeiten.

DIN-A1 Schneidematte (2te Wahl)
mit 45er Rollschneider und Patchwork Lineal
Ersatzklingen
Wonderclips
Schlüsselband-Rohlinge
Herz-Stecknadeln

Schneidematte und Rollschneider von Buttinette hatten es schon lange hinter sich.
Der Rollschneider war immer schon eine Katastrophe, aber auf den letzten Metern ging dann mehr oder weniger gar nichts mehr, weil die Matte einfach hin war.
Da half auch kein Klingenwechsel mehr.

Nun kann ich also wieder sauber arbeiten (wenn der Rollschneider okay ist).
Allerdings fehlt mir zum „Glück“ noch eine Arbeitsplatte und drei Kallax Regale.
Ich möchte zwei davon als „Füße“ für die Platte

und eines davor.
Alles in Birkenfunier.

Mal schauen wann ich die Reparatur der Karre bezahlt habe, dann „darf“ ich beim Schweden mal wieder zuschlagen (wenn nichts dazwischen kommt).
Wobei ich die Arbeitsplatte vielleicht woanders kaufe, da ich 1.60x80cm haben möchte und Ikea das sooo nicht hat.
Mal schauen was die örtlichen Holzfritzen und Baumärkte preislich dazu sagen.

Sooo … ich geh dann mal weiter aufräumen, umräumen, durchräumen und wegräumen. ;)

Gerade Schnitte wünschend,
der Micha

Buttinette – Erstbestellung

Ich bekam gerade meine Bestellung vom zehnten Februar geliefert.
Ein riesengrosses Paket stand da vor meinen Füssen.

Meine Güte. Soviel habe ich garnicht bestellt.
So gross wie es war, so leicht war es jedoch.
Hach … ich liebe solche Überraschungspakete.
„Was mag mich erwarten? Klar, meine Bestellug ist da drin, aber soviel Platz braucht die nicht. Schaumstoff als Füllmaterial könnte ich wohl gut brauchen …“
Das Messer gesucht und die Verpackung aufgeschnitten … Spannung …. ohhhh

„Nur die dooVen Luftkissen. Davon habe ich noch genug.“
Leider ist die Polsterung weder ganz noch im unteren Bereich vorhanden. Einmal obendrauf gelegt scheint dem Verpacker genügt zu haben.
Das die Ware hin und her geschüttelt wird und sich die Kleinteile aus dem Karton schütteln liessen, schien ihm nicht wirklich in den Sinn zu kommen.
Nachdem ich das Luftpolter herunter nahm und meine Schneidmatte aufgestellt habe, sah man den Rest meiner Bestellung. Ein Wunder das der Karton nicht viel bei DHL geworfen wurde, sonst würden die Hefte wohl anders aussehen.

Nachdem ich Schneidmatte, Rollenschneider und Lineal ausgepackt hatte, fiel mir ein das ich auch noch Ersatzklingen bestellt hatte … die sah ich aber nirgends. Auf dem Lieferschein war der Artikel aufgeführt also muss er auch irgendwo sein.
Nochmal im Karton geguckt … und unterhalb des rechten Bodendeckels noch eine Zeitschrift gefunden. Links war nichts und nach dem schütteln kam auch nichts neues mehr zu Tage.
Hmmmm.

Also nochmal die paar Teile angeschaut und das Stoffpaket geprüft … nichts.
Ich war schon kurz davor bei Buttinette anzurufen und das Fehlen des Artikels zu bemängeln, welches wohl zu einer hitzigen Debatte beiderseits geführt hätte, nahm mir aber die Zeitschriften und die Kataloge nochmal vor … und siehe da …. ein klitzekleines Briefchen war in die Seiten einer Zeitschrift gerutscht.

Die Schneidmatte macht sich zwar gut auf dem Auszug, aber dort soll sie nur liegen um gut verstaut zu sein. Ein paar kleine Sachen kann ich natürlich dann direkt dort schneiden. Ich bin ja mal gespannt wie der Umgang mit dem Schneidroller ist.

Einen schönen Tag wünschend,
der Micha