Neues Jahr, neuer Kühlschrank

Da ich seit Jahrzehnten nur Wohnungen miete die über eine Einbauküche verfügen, habe ich den letzten Kühlschrank vor gut und gerne 30 Jahren gekauft.
Seither brauchte ich mich nicht weiter darum kümmern.
Hier ist alles anders.

Zwar habe ich hier eine Einbauküche, aber diese steht nicht im Mietvertrag.
Kühlschrank (ohne TK-Fach) und Elektroherd (4 Platten), hatten schon die besten Jahre hinter sich als ich hier einzog.
Nun ist mir vor einer Woche aufgefallen das der Kühlschrank keine Geräusche mehr von sich gibt und alles darin hübsch warm und verdorben war.

Meinem Vermieter muss ich mit sowas nicht kommen. Dennoch habe ich ihn gefragt ob er noch einen alten im Keller stehen hat. Man ist hier ja auf dem Land, da steht noch vieles in Kellern und Scheunen (aber man will sich davon auch nie trennen).
Hat er aber nicht, sagt er. Den Hinweis auf das Sozialkaufhaus bekam ich aber und es wurde festgestellt das ja gerade Winter ist, wo man was raus stellen könnte.

Nun … ich habe mit mir gerungen und letztlich einen Kühli im Netz gekauft.
Mit Anlieferung 239€ und nochmal nen Fünfer extra damit mir der Fahrer hilft das Teil die Treppe bis vor die Wohnungstüre zu stellen.

Modell: PKM KG 218.4 – 160 Liter

Obwohl meine Wohnung sowieso schon unter chronischem Quadratmetermangel leidet, musste ich für das Teil nun auch noch einen Platz finden.
Viel hin und her überlegt, habe ich beschlossen das er im Küchenbereich (ich habe eine offene, im „Wohnzimmer“) bleiben sollte und somit wurden die anderen Möbel zusammen geschoben damit der Kühli auch noch seinen Platz findet.

Gar nicht so unpraktisch. Ein Griff und ich kann mir ein Eis aus der Kühlung holen, während ich am PC ackere.