Mitfahrt von Bad Iburg nach Hagen aTW

Obwohl ich nicht raus wollte … trieb mich der Kauf eines gebrauchten Tankrucksackes auf die Strassen und damit auch zur angekündigten Fahrt von Bad Iburg nach Hagen aTW mit etwas mehr Kurven.

Wie man am Tank sieht hat die Sprühfolie schon mächtig gelitten.
Auch unterhalb des Benzinhahns ist sie nun angegriffen, nachdem meinem Schrauber da Benzin drüber lief.
Erst hatte er mich angeschnauzt was das denn für eine scheiss Farbe ist (weil er wohl dachte das ich nun die Welle mache), aber als ich ganz entspannt blieb und ihm erklärte was es damit auf sich hat und ich mich selber um die Behebung kümmern würde, wurde er wieder Handzahm.
(Immer diese Wellemacher *kicher)
„Mitfahrt von Bad Iburg nach Hagen aTW“ weiterlesen

0

Noch ne Ausfahrt vor dem Doctermin

Tja, morgen ist es schon soweit. Die graue Maus bekommt neue Schuhe und ne Durchsicht warum sie ab und zu muckt.
Dabei bekommt sie auf jeden Fall vier neue Kerzen. Soll ja nicht schaden und spart mir den Tankabbau.
Wichtiger ist mir aber das sie mich auf der Reise ohne zu zicken begleitet.
Ich bin gespannt was mich der „Spaß“ kostet und wie hoch ich mich dafür bei Kerstin verschulden muss.
Hilft aber nichts. Kerstin war schon sauer das ich mit dem jetzigen Reifensatz nach Bayern fahren wollte.
Ich sah da eher keine Probleme solange es nicht schneit.
Nun denn.

Heute war das Wetter nochmals toll und ich konnte meiner Maus eine tolle Ausfahrt gönnen.
In der Stadt hielt ich mal kurz an einem neuem Bürobedarfsshop der auch Kopien macht und liess mir mein Werkstattbuch binden.
3,50€ fürs binden. Da kann ich nicht meckern.

Nach einem kurzen Trip über Kalkriese und zurück durch Bad Essen, entspannte ich ne Runde bei Mäcces in Melle.
Allerdings habe ich wohl zu viel Honig in mein Liquid gemischt …

Die weitere Fahrt war einfach nur Genuss. „Noch ne Ausfahrt vor dem Doctermin“ weiterlesen

0

Kegeln und Buffett beim Griechen in Lengerich

Moin allemiteinand.

Das Wetter liess auch heute wieder sehr zu wünschen übrig. Zu kühl, Dauernieselregen … also irgendwie wie „immer“.
Dennoch war heute obiges Kegeln mit unserer Gruppe angesagt und so machte ich mich um halb fünf auf um die 15KM rüber in den Ort zu fahren.

Das Navi und den Ram Mount hatte ich am Tage schon abgebaut, sodass erneut mein Handyhalter zum Einsatz kam.
Es gibt nichts zu bemängeln. Er hält das fünf Zoll Smartphone sehr gut fest und wackelt kaum merklich.
In der Regel muss ich mich genug auf die Strasse konzentrieren, sodass ich das bisschen Gewackel bei Unebenheiten sowieso kaum mitbekomme.
Also alles bestens.
Für den Preis werde ich mir wohl noch eines auf Reserve bestellen.

Mausi war natürlich mit dabei.

Das Buffett war wieder einmal lecker und für 12,50€/pP vertretbar.
Spareribbs, Geschnetzeltes, Kartoffeln, Reis, Auberginen und Tomaten landeten nach und nach auf meinem Teller.
Dazu dann noch grüne Bohnen Salat und zum Dessert ein Stück Pflaumenkuchen, nebst einem Vanillepudding.
Bei den Getränken war mir nach Cola.
Alles Bestens und wir hatten mächtig Spaß.
Kegeln war nur Beiwerk zur Unterhaltung.

Danach ging es dann wieder trocken heim, mit nem Zwischenstop an der Tanke. Den Verbrauch etc. seht ihr in der rechten Seitenleiste.

Macht es euch fein.
der Micha

0

2016 – Wanderwegepatenschaft für Terra Vita – Route 2

Alter Falter … da habe ich aber nun Bammel vor meinem eigenen Schneid.
Eine Wanderwegepatenschaft wurde ausgeschrieben für die umliegenden Bereiche im Teutoburger Wald und Wiehengebirge (was man hier so Gebirge nennt).

Da ich, wenn schon die Gemeinschaft für mich einen Teil der Kosten mittragen muss, mir dachte das es nett ist wenn ich im Rahmen meiner begrenzten Möglichkeiten etwas zurück geben kann, ich halt eine Wegepatenschaft übernehme.

Das bedeutet das ich einen Teilabschnitt eines Rundweges übernehme und darauf achte das Bänke und Schilder sauber sind und ich sie von Gestrüpp befreie.
Desweiteren muss ich mich um die Markierungen an den Bäumen kümmern und die Farbe der Markierungen auffrischen.
Hört sich erst einmal nach einem guten „Job“ an, den ich natürlich ehrenamtlich mache … und die ca. 12KM sind nun auch nicht die Welt … ABER die Sache hat natürlich einen Haken.
Es geht auf der Route verdammt oft und viel steil bergauf und bergab.
Da werden 12KM schon mal zu locker zu 30KM und eine harte Gangart ist angesagt (von gutem Schuhwerk mal ganz zu schweigen).
Die zweieinhalb Stunden Fussweg die GoogleMaps da so locker ausspuckt kann ich vergessen. Ich bin da in Gedanken eher bei nahe von 5 Stunden (ohne das ich den Weg von zuhause und zurück überhaupt einrechne).
Das wird eine harte Aufgabe und mir ist noch unklar wie ich das löse.

Teilstrecken davon habe ich bereits mehrfach abgelaufen. Allerdings immer als Rundweg, so dass ich mich danach ins Auto oder auf die Karre werfen konnte.
Ich denke mir im Moment, dass ich es anders auch diesesmal nicht halten kann. Immer einen Teilbereich, dann den selben Weg zurück, auf die Maschine und nach Hause. Am kommenden Tag dann einen anderen Bereich und so weiter.

Den gesamten Trail kann ich unmöglich in einer Tour Hin und Zurück abmarschieren. Dazu ist das Gebiet welches sich von Hagen am Teutoburger Wald, über Georgsmarienhütte bis auf den Dörenberg Richtung Bad Iburg zieht viel zu lang und hügelig.
In der Regel reichen mir die 2KM um zum Beispiel zum Varusturm oder dem Hermannsturm zu kommen. Natürlich wurde in der Nähe geparkt.
Auf meinem Trail liegen allerdings beide Türme. Na Glückwunsch.

Da geht mir nun wirklich die Bammel.
Eine erste „Begehung“ habe ich wohl Ende Februar. Bis dahin muss ich um einiges fitter werden (und meine Angst vor freilaufenden Kötern verlieren).

Also:
Die Idee ist gut und sozial. Die Ausführung wird ziemlich kompliziert.
Ich bin gespannt.

Der Dörenberg am Ende meiner Route (östlich) ist übrigens immer meine Teststrecke um zu sehen wie gut meine Karre noch den Berg hoch kommt.
Die Wanderwege sind eher steiler als flacher.
Kalt wird mir wahrscheinlich nicht werden, aber ich sollte zur Not eine Stirnlampe mitnehmen.

Wie immer halte ich euch auf dem Laufenden.
Was den Sommerurlaubsbericht angeht werde ich ihn im kommenden Jahr nach und nach vollenden. Für 2016 ist nämlich mehr Aktivität und viel weniger soziale Netzwerke (sprich Facebook) angesagt.

0

Neue Teile – im Regenwetter

Am Montag fuhr meine Bekannte mit mir in die Stadt, damit ich dort bei Tante Louis einen Keiler und ne Kerze kaufen kann.
Tja.
Weder noch gab es dort.
Rollerteile sind bei Louis mehr oder weniger komplett aus dem Programm (wird zu selten verkauft). Bei Polo brachte es die Tage zuvor auch nur eine Absage.
Mein Blick auf den Onlinehandel von Hein Gericke … ebenfalls aussen vor.
Leider kann ich dem Vorschlag „Mache doch die A-Klasse und steige auf was grosses um“ nicht nachkommen.
Alle Berechnungen der letzten Wochen liefen auf das selbe raus … ich bin Renter mit Aufstockung und das bleibe ich bis ich in eine Kiste komme. Da bleibt nichts vorne und nichts hinten übrig (jedenfalls keine ~1500€ für den FS, plus ~1000€ für die Sicherheitsbekleidung, plus ~1500€ für die erste Maschine).
Vollkommen aussichtsloses Unterfangen … auch auf Jahre hinaus.
Also: Abhaken und der Realität ins Auge blicken.

Gestern fuhr ich dann mal bei ATU vorbei. Die werden ja wohl Kerze und Keiler haben.
Denkste.
Keine Iridium Kerze und keinen Keiler in der Größe.
Okay.

Da ich mit Elke am Wochenende mit dem Berlingo in Münster eine Panne hatte, sagte mir der AvDler dass ATU eine Art Schutzbrief hat.
Nennt sich Mobilitätsgarantie. Gibt es nur dann wenn die Inspektion bei ATU gemacht wurde und nur auf die hauseigenen Roller.
Extra abschliessen kann man das nicht. Ich hatte mich die Tage damit beschäftigt und letztlich nochmals bei ATU selber nachgefragt.
ADAC kommt für mich definitiv nicht in Betracht.
AvD übernimmt das erst wenn die Maschinen 50ccm aufwärts hat. Haben aber die Roller in der Regel nicht, sondern „nur“ 49,9ccm.
Über den Schutzbrief für mein KFZ wäre ich abgesichert … wenn ich denn eines hätte und mir leisten könnte. Die Sache mit dem Hund und dem Schwanz.

Ergo: Ich werde mich wohl dazu durch ringen müssen nur noch minimale Entfernungsfahrten hinzulegen, damit ich von irgendwem zumindest wieder eingesammelt werden kann. Wie dann die Maschine zurück kommt … *Schulterzuck

Nachdem mein Einkaufswunsch also überall negativ war, dachte ich mir dass ich in meiner Werkstatt im Nachbarort bestelle.
Habe ich auch gemacht und vorhin abgeholt.

Keilriemen: 669x18x30 (Originalgrösse) – 12,50€
Iridium Zündkerze: HIX – CR7 – 17.00€

WOW … teurer gehts kaum noch.
Ich weiß nicht mehr genau was ich bei BOSCH für die Kerze bezahlt habe, aber soweit ich mich erinnere war es irgendwas um die 12€.

Die Weste lag bei „Thomas Philips“ (1€-Laden) für 1,79€ herum.
Eigentlich kann ich meine „alte“ noch benutzen, aber schaden kann es nicht sie in Reserve zu haben.

Naja. Wenigstens kann ich nun mal langsam los legen mit der Schrauberei.
*THEORETISCH denn praktisch:

Nun habe ich schon die letzten Finanzen vor Monatsende investiert … aber nun will das Wetter erstmal wieder nicht.

Nass und kalt. War ja klar.
*hachmach

Auf Frühling wartend,
der Micha

0

Heute hätte ich Flipper abholen können

… aber leider kam mir neben dem Wetter auch die Müdigkeit durch die Superbowl Nacht dazwischen.

Für heute war Schneeregen angesagt. Womit die Wetterfrösche mal nicht gelogen hatten. Leider.
Der Schnee ist nun weitgehend weggespült, aber die Temperaturen sinken.
Minus 5 Grad soll es morgen Nacht werden. Das heisst, dass die Strassen frieren (und ich auch).

Mal schauen wann ich sie holen kann.

Beste Grüße,
der Micha … und dann bin ich da gerade noch über diese Anzeige gestolpert:

ebay-Kleinanzeigen 50ccm Rollergespann

0