Klatschmohn – Wandbehang

Eine Freundin von mir bezog vor ein paar ein Tagen ein Haus und wünschte sich von mir etwas für die Trägersäule (rechteckig) zwischen Ess- und Wohnbereich.
„Nun gut“, dachte ich mir „das wird zwar eine grosse Arbeit und viel Garn verschlingen, aber sicherlich auch sehr interessant.“

Heute verbrachte ich den Tag mit Motivsuche und freier Software im Netz.
Das Erstere war schnell gefunden. Ich vergrösserte das Bild auf ein Rahmenmass von 90 Zentimeter da Kerstin extra darauf hinwies das sie kein kleines Bild wünsche, sondern etwas was die Säule zum Grossteil bedeckt.

Der zweite Teil meiner Suche erstreckte sich dann auf Software die es mir möglich machte ein Poster zu drucken. Ich fand zwar etwas für Linux, bekam aber keinen ordentlichen Druck heraus. Die Steuerbefehle passten nicht.
Somit nahm ich meinen alten Läppi (+ 12 Jahre alt) auf dem immer mein Notfall-Windows läuft.
Dort installierte ich dann die entsprechende Software und konnte somit meinen S/W-Ausdruck machen.
Das Motiv hat nun die Grösse von 35x80cm.

Ich werde den „Ditte – Stoff“ waschen und dann auf die Rückseite Klebevlies verwenden, bevor ich mit Mettler-Stickgarn beginne.
Für die Motivübertragung auf der Oberseite brauche ich wohl auswaschbares Vlies. Mal schauen.

Logisch das ich bei der grossen Arbeit schon etwas Bammel bekomme.
Meine Stickübungen sind zwar gut voran gekommen, aber das ist nun doch ein grosser Schritt.
Ich bin jedoch zuversichtlich das ich die dunkle Jahreszeit damit gut ausfüllen werde.

0

4 Antworten auf „Klatschmohn – Wandbehang“

  1. Hallo Mich,

    bin gespannt was du über die Nadel berichten wirst, habe auch schon überlegt sie mir zu kaufen. Ich sollte dafür aber wohl erst mal mit dem Sticken anfangen!!!
    Werde dann mal gespannt auf deine Nähmaschinen Tasche warten.

    LG Tanja

    1. Hallo Tanja.

      Ich bin ebenfalls schon sehr gespannt wie ich das hinbekomme. Insbesondere darf es sich ja nicht übermässig verziehen. Allerdings werde ich diesen Monat wohl keine Garn & Vlies Bestellung heraus schicken. Mal sehen.

      Die Nadel die Du mir vorstellst, kenne ich nicht. Weder habe ich sie gesehen, noch damit gearbeitet. Tolles Ding.
      Ich werde mir gleich mal einen Zettel schreiben, um sie zu bestellen. Sie schaut extrem praktisch aus. Das Stickgut sollte sich damit weitaus einfacher führen lassen. Vorallem aber sind die Vorzeichnungen nicht verdeckt. 4,50€ ist zwar ein heftiger Preis, aber wenn sie entsprechend hält, wäre es okay. Mal schaue was der örtliche Händler dafür will.

      Bevor es mit dem Klatschmohn los geht, stelle ich meine Nähmaschinen Tasche vor, die ich hoffentlich heute fertig bekomme.

      Erstmal alles Liebe,
      der Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)