Chaos am vorderen Bowdenzug

Sooo … nachdem ich vorgestern beim ersten Testen kein funktionierendes Bremslicht hatte, fiel mir gestern Abend ein, das ich eventuell die Kabel vom vorderen Bremslichtschalter vertauscht und damit eine Fehlschaltung verursacht habe.

Nachdem es am frühen Morgen noch stark windg und kühl war, hat sich das Wetter heute wieder einbekommen und ich ging, mit Werkzeug bepackt, zur Garage.

Zunächst einmal zog ich die beiden Kabel vorne ab und baute danach die Batterie ein.
„Hallo Simson Service Oldenburg … es ist nicht besonders intelligent, Schrauben ohne Muttern mitzuliefern.“ sad

In meiner grossen Grabbelkiste fand ich dann etwas halbwegs passendes. Allerdings sind es alte Schrauben und Muttern, welche ich dann bei Gelegenheit austauschen werde.

Ja, ich weiß … der Rost … leider muß das warten.

Nun kam ersteinmal der grosse Funktionstest.

Nachdem nun alles mit der Elektrik okay ist, musste ich mich an die Bremsen machen.
Die Hinterradbremse war schnell korrigiert. Der Bremshebel wurde einen Zahn weiter versetzt und Dank dem Einstellbolzen, lies sich die Bremse gut justieren.

Danach ging es dann an die Vorderradbremse.
Den Bremshebel gelöst und zwei Zähne vor gestellt … ging nicht, weil sie oben noch eingehangen ist. Ich Depp.
Also oben ausgehangen und unten verstellt. Alles wieder zusammen gebaut. Zu stramm.
Also nochmal auf und einen Zahn zurück gestellt.
Unten eigehangen. Oben im Bremsgriff eingehangen und selbigen wieder angeschraubt.

Am Griff gezogen und …

der Bowdenzug rutscht mir aus der Aufnahme. Hallo?
Also alles wieder ab und erneut eingehangen und nochmal den Griff festgeschraubt.
Manchmal steht man ja arg neben sich und da Griff und Züge neu sind muss der Fehler ja bei mir liegen.
Alles dran. Alles gut.
Vorderradbremse durchgezogen und …

wieder draussen. (Blick von unten).
Super sad

Hätte ich die Hebel mit den Aussparungen etwa nach oben einhängen sollen? Kann ich mir nicht vorstellen.
Ich tippe eher auf teuren Materialschrott.

Also habe ich direkt mal nachgeschaut bei welchem Händler ich das gekauft habe. Ostoase … achnee … mit denen hatte ich schon meine Negativerfahrungen. Dort werde ich mich nicht melden und hake es ab.

Diesen Monat habe ich mein Ausgabelevel schon überschritten, also wird es bis kommenden Monat warten müssen.
Es gibt schlimmeres.

Zumindest fährt die Maschine schonmal ein wenig.
Noch kann ich damit nicht auf die Fahrbahn, aber das wird schon.
Ich bin wieder etwas zuversichtlicher … und ihr habt nun auch wieder Bilder und ein Video smile

Liebe Grüsse,
der Micha

Nachtrag:

Ich habe die Problematik im Simson Forum
angerissen und darf in diesem Falle dem Lieferanten und auch nicht dem
Hersteller des Handhebel die Schuld geben. Ich kann lediglich anmerken,
das ich es mittlerweile ätzend finde, dass man bei beinahe allen
Ersatzteilen nicht alle notwendigen Einbaumittel dazugelegt werden und
dieses auch auf kaum einer Shoppingseite als „notwendiges Zubehör“ bei
den Artikeln, angezeigt wird.

Weder bei den Handhebeln, noch bei den Bowdenzüge wurden sogenannte Tönnchen mitgeliefert.

Bevor ich nun extra dafür 5,90€ an Versandkosten hinlege, mache ich kommenden Monat eine erweiterte Bestellung auf.

0

4 Antworten auf „Chaos am vorderen Bowdenzug“

  1. "Hallo Simson Service Oldenburg … es ist nicht besonders intelligent, Schrauben ohne Muttern mitzuliefern." sad

    Intelligent wäre es gewesen, diesen Kommentar nicht in diesen Block zu schreiben, sondern sich umgehend an den Simson Service Oldenburg zu wenden, die hätten die Mutttern sicher gern nachgeliefert.
    Zu der Kritik an Ostoase: Die Nippelaufnahmen hat man normalerweise und nur der Bowdenzug ist verschlissen und muß ausgetauscht werden. Also: Bitte vorher einfach mal informieren oder bei einer Bestellung genau hinschauen, anstatt hinterher zu schimpfen.

    1. Moin Conny,
      es ist zwar schön das ihr einen beinahe 2 Jahre alten Eintrag kommentiert, ist aber wirklich gelutscht, da es mittlerweile nicht einmal mehr die Karre hier gibt.
      Im übrigen war das nicht meine einzige Kritik an euch, aber wie schön erwähnt ist da schon lange das Moos drüber gewachsen.
      Die weiteren Bestellungen hatte ich dann unter anderem bei AFK getätigt, deren Teile auch nicht schlechter als die euren waren.

      Lasst es euch gut gehen, denn auch wenn ich des öfteren in Oldenburg bin, habe und hatte ich bisher nicht das Bedürfnis euch aufzusuchen. Ich denke mal, da geht es euch ähnlich.

      der Micha

  2. Hi Andreas.

    Leider täuscht das Video nicht. Die Karre ist echt laut. Ich werde den Auspuff nochmal genauer untersuchen müssen.
    Ausserdem muss ich das Standgas noch in den Griff bekommen. Zu Beginn läuft er mit Choke … wird dann lauter und schneller. Zu schnell. Aber das werde ich wohl hinbekommen.

    Der Rost unter der Sitzbank ist noch oberflächlich. Da werde ich wohl tatsächlich ersteinmal Hammerit einsetzen. Die Trittbretter machen mir halt Sorgen. Aber alles der Reihe nach.

    Wegen dem Bremszug habe ich schon im entsprechenden Forum nachgefragt. Mal schauen was da so rum kommt.

    Am Wochenende werde ich vielleicht nochmal basteln. Bestellen kann ich aber erst wieder kommenden Monat. Naja. Ich würde zwar gerne fahren, aber es hätte auch sein können, dass sie gar nicht fahren will.
    Somit bin ich also bis jetzt noch relativ gut weggekommen und habe meine anvisierten 500€ halten können.

    Einen schönen Abend wünschend,
    der Micha

  3. Wieder ein Schritt weiter.smile

    Halt schade,das die Bremszugaufnahme Ärger macht.

    Zum Video:

    Nicht schlecht….ein Tritt und die Simme läuft.

    Bei der Aufnahme von vorne kommt einem die Lautstärke bei laufenden Motor noch recht normal vor….als du aber hinter dem Moped vorbei gingst wirds schon deutlich lauter.

    Täuscht das Video,oder ist das die von dir vermutete Krümmer-Problematik?

    Tröste dich,der Monat ist ja nicht mehr allzu lang,dann kannst der Bremszugaufnahme auf den Leib rücken.

    Zum Schluss noch zum Rost:

    Sieht auf dem Bild nicht aus,als wäre es tief im Metall,eher nach Flugrost.

    Würde da eine Behandlung/Anstrich mit Hammerit nicht vorerst ausreichen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)