Holländischer Stoffmarkt (Update)

Am kommenden Sonntag ist wieder „Holländischer Stoffmarkt“ in Osnabrück.

Meine Lieblings-Rita und ich, werden dann dort mal die Stände durchwühlen und nicht viel Geld ausgeben.
… … … Also … … … zumindest theoretisch. ;)

Ich hoffe nur das uns ein Wetter, wie ich es 2012 erleben musste, erspart bleibt.

Spaß werde ich sicherlich haben. Denn beim letzten Male war ich alleine dort … und alleine ist es dort doof.

Rita hat sich zwischen 11 und 12 Uhr bei mir angekündigt. Da bleibt noch genug Markt übrig. Ausserdem muss Rita mal wieder nach Ikea … und ich habe gesehen das am 28ten, der Ikea in Osnabrück Sonntags geöffnet hat. *kicher

——-
Nachtrag: 07.04.2013

Rita erschien, wie gehabt, pünktlich und wir machten uns sofort auf zum Stoffmarkt.
Die Sonne gab alles. Ein Traum.
Also rein ins Auto und auf die Autobahn.
Kurz vor der Abfahrt, gab es bereits einen kleinen Rückstau.
Die meisten wollten tatsächlich zum Stoffmarkt. Ein paar viele Andere, zum gegenüberliegenden Gartencenter und ganz Wenige wollten einfach nur da weg smile

Rita meinte dann, dass sie ihr Glück direkt auf dem Parkplatz davor austesten möchte. Ich hielt es für Aussichtslos und schlug vor, lieber da hinten am Gartencenter zu parken.
Noe. Frau hat da ihren eigenen Kopf und ist schliesslich auch die Fahrerin.
Also fuhren wir zwei Mal links und kamen gerade noch dazu, die Kreuzung zu räumen, bevor wir feststeckten. Nichts ging mehr. *flöt und auf die Zunge beiss smile

Bis wir uns dann soweit freigekrabbelt hatten, dass sie ihren Kombi wenden konnten, dauerte seine Zeit, denn vom Parkplatz strömten eine Menge PKWs zurück, die es ebenfalls aufgaben.
Jedenfalls parkten wir danach auf dem Parkplatz des Gartencenter.

„Jeden Sonntag bis 14 Uhr geöffnet. Nach Geschäftsschluss wird der Parkplatz geschlossen.“
Uihhh … es ist 12:40 Uhr. Die werden doch nicht … hmmm.
Wir gingen dennoch rüber und hielten die Uhr im Auge. Logisch das es ein kräftiges Gedränge und Geschubse war.
Für mich ist das nichts. Abgesehen davon das ich mir keine Stoffe für 15€/M leisten kann, ist das dort einfach zu eng. Aber Rita konnte ich damit was Neues zeigen und sie nahm auch Stoff für neue Küchengardinen mit.

Allerdings konnte ich noch 4 Rollen transparente Schnittmusterbögen zu
je 2,50€/10M abstauben.

Um 14 Uhr waren wir dann auch wieder mit dem Auto auf dem Weg vom Parkplatz. Da der Stoffmarkt ja noch ein paar Stunden geht, suchten noch viele der Neuankömmlinge den Parkplatz auf.
Was wohl mit denen geschieht? Denn der Platz hat Schranken.

Wir fuhren dann jedenfalls zu mir, tranken noch ne Runde Kaffee und besprachen noch Dies und Das.
Anfang nächsten Monat steht dann wieder mal Ikea an. smile

0

5 Antworten auf „Holländischer Stoffmarkt (Update)“

  1. Ich finde es gar nicht so schlimm, wenn man den Markt nicht besuchen kann.
    Im Zeitalter des Onlinekaufs, finde ich dort auch alles was es gibt und billiger ist es auf dem Markt ja auch nicht.

    Aber mal, mit Begleitung, darüber schlendern, quasseln, Kaffee trinken und über das eine und andere Stöffchen streicheln, ist natürlich schon nett.

    Nun wurde ich beim antworten, drei Mal vom Telefon gestört. Warum ist den Leuten nur so langweilig?
    leider bringt mich das aus dem Schreiben und ich wünsche Dir darum nun einfach noch ein schönes Restwochenende.

    Alles Liebe,
    der Micha

  2. Hallo Micha,
    viel Spaß auf dem Stoffmarkt und halte Deinen Geldbeutel gut fest smile)
    Bei uns wurde der Stoffmarkt vom Münchner Flughafen weg nach Freising verlegt. Das ist mir jetzt zu weit weg. Einerseits schade, andererseit schohnt es meinen Geldbeutel.
    LG, Inge

  3. Vielen Dank euch Beiden.

    Ich freue mich auch schon sehr auf den Markt und natürlich aufs klönen und Kaffee trinken.
    Mal was anderes sehen, tut mir im Moment auch sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)