Erster Versuch – Klatschmohn – Tag 9 und Ende

Die Tage hatte ich dann begonnen aufzutrennen, weil es am Reissverschluss so gar nicht passte.
Eng, wie ich genäht hatte, bekam ich es nur sehr schwer geöffnet.
Ich begann mit dem auftrennen des Reissverschluss und scheiterte dort bereits. Das Band riss.
Okay, nicht sooo schlimm, denn ich habe noch weitere Reissverschlüsse hier. Habe ich auch, aber nicht mehr in der Grösse.

Also wurde ein kleinerer genommen. Die Ecken unten wollte ich sowieso zurücknähen.
Alles reine Theorie. Ich bin wohl in Gedanken zu sehr abgelenkt. Jedenfalls wurde das mehr schlecht als recht.
Bevor ich allerdings nun noch die Stickerei versaue, belasse ich es nun so wie es ist. (als warnendes Beispiel)

Ich werde mich die Tage an Versuch Nummer 2 begeben, denn so kann ich den Wandbehang nicht sticken.

Einerseits bin ich nun frustig dass mir nicht mal ein einfaches Kissen gelingt, andererseits freut mich, dass der erste Stickversuch schon relativ brauchbar ist.

Liebe Grüsse,
der Micha

0

2 Antworten auf „Erster Versuch – Klatschmohn – Tag 9 und Ende“

  1. Soll ich Dir was verraten? Manchmal steh´ ich da und weiß nicht mal das Einfachste! Dann steh´ ich mir nicht nur selbst im Wege, sondern auch auf meiner eigenen Leitung.

    Gut Ding will Weile haben! Wird schon, das zweite Kissen wird vieeeelllll besser.

    Nana

    1. Noch einfacher als ein Kissen, geht ja gar nicht ;)
      Wahrscheinlich hat man einfach noch zu viel anderes im Kopf und scheitert darum bei solch einfachen Dingen.

      Danke für den Zuspruch.
      Und beim Nächsten werde ich dann wohl bewusster bei der "Arbeit" sein.

      Ich guck mir nun mal Dein Strickzeug an … irgendwie scheint man es noch länger zu benötigen.

      Liebe Grüße,
      der Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)