Kampf dem Rost – Teil 2

09:27 Uhr

Ich kann es nicht glauben … dachte ich gestern noch, das auf dem Garagenboden etwas Batteriesäure aufgetropft wäre, tropfte es heute die Auffahrt entlang.

Die Batterie stand aufrecht. Das war es also nicht.
Und geregnet hat es auch nicht in der Garage.
Kurz mit dem Finger über das Zeug … und voller Unglaube den Benzinhahn geprüft.
Der war trocken.
Allerdings nicht die Verbindung zwischen Benzinhahn und Tank.
Och noe, neee?!
*grmblfx

Dabei wollte ich heute „nur“ weiter schleifen und lackieren.

Okay. Hilft ja nichts.
Also Schlauch geholt und das Benzin abgesaugt. Den Rest im Tank werde ich über den Benzinhahn ablaufen lassen.
Natürlich habe ich mir beim ansaugen, den ersten Schwall über das Knie laufen lassen.
Ich Held. sad
So, ganz ist das heute offensichtlich nicht mein Tag.

10:31 Uhr

Sooo … der Benzinhahn ist wieder dran. Benzin drin (und im Erdreich und in den Lappen und auf meiner Hose ….) und zumindest der Anschluss bleibt trocken.
Ich hoffe das bleibt auch so.

11:00 Uhr

Der nächste Anstrich ist drauf.
Das lasse ich nun trocknen und schleife danach ab. Ich hoffe das ich gleich die kleinen Lackierrollen finde.
Ansonsten sieht das zwar nicht hübsch aus, ist mir aber nicht sooo wichtig. Hauptsache der Rost ist bekämpft.

15:30 Uhr

Da die Sonne heute brutzelt, habe ich beide Seiten nochmals angeschliffen und die Aussenseite mit der Rolle nachlackiert.
Ich gebe zu das ich es viel sauberer hätte schleifen müssen, aber mit dem Ergebnis gebe ich mich zufrieden.

Sollte es morgen doch nochmal gutes Wetter geben, dann lackiere ich wohl die Innenseite der Schale. Ansonsten geht es halt nächste Woche weiter.

Ich bin zuversichtlich …

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)