The Big Bang Theory – bei mir zuhaus

Als Liebhaber von SciFi / Fantasyfilmen und tiefsinnigem Humor, ist diese Serie eine meiner aktuell liebsten.
Der Hauptprotagonist „Dr. Sheldon Cooper“ setzt zur effektiven Arbeitsverwaltung ein sogenanntes Faltbrett ein.
Eine revolutionäre Erfindung.

Wie man weiß sind meine finanziellen Mittel sehr knapp, somit muss ich solche Ausgaben immer ein paar Monate vorplanen.
Allerdings ist das falten meiner Meterware so mühsam, dass ich es mir einfach anschaffen musste, um endlich mal ein ordentliches Stoffregal aufbauen zu können.

Die Bestellung wurde im Netz aufgegeben und nach ein paar Tagen bei mir angeliefert.
Viel zu sagen gibt es dazu nicht. Ausser das es nun Spaß macht, mal eben zu falten und ein ordentliches Stofflager zu besitzen.

Einen schönen Wäschetag wünschend,
der Micha

0

4 Antworten auf „The Big Bang Theory – bei mir zuhaus“

  1. So ordentlich gefalteten Stoff habe ich schon auf einigen Blogs gesehen und muss sagen, dass gefällt mir richtig gut. Aber bisher habe ich das immer noch per Hand gemacht. Bald ist ja Weihnachten und ich habe noch einen Geschenkewunsch gut :o)
    Lieben Gruß und danke sagend für die nette Inspiration
    die Angie

  2. *gg . Ne nicht wirklich , oder ???
    Auf die Idee bin ich ja noch gar nicht gekommen . Wo bei mir auch ein Schrank fehlt um meine Stoffe so schön gestapelt zu verräumen . Ich bringe meine Stöffchen in transparenten Boxen unter

    LG Heidi

    1. *hust

      Doch doch … weil das ja "nur" mein Schrank mit den "wichtigsten" Stoffen ist … im Raum steht noch ein grosser Plastikkleiderschrank, der im Moment ausgeräumt ist, weil mir die Bodenplatte brach.
      (Von den drei Ballen IKEA Gewebe rede ich jetzt gar nicht).

      Ohweh … ich muss noch viel mehr und schneller arbeiten … *Stress smile

      Jedenfalls lässt es sich damit hervoragend und vorallem gleichmässig falten.
      Reste um einen Meter falte ich mit dem kleinen, den Rest mit dem Grossen (bis zu 5 Meter). Mehr Meter muss ich dann leider doch wieder per Hand falten, was bei Jersey seeehhhrrr anstrengend ist und niemals nicht akkurat wird.

      Irgendwann zieht wohl das grosse Kallax bei mir ein (oder ein günstiges, gebrauchtes Expedit) mit 16 Fächern.
      Dann kommen auch die Plastikboxen dazu.
      Aber das muss noch warten. Bis Februar ist mein Geld vollständig verplant und dann wird mal langsam geschaut.

      Liebe Grüße,
      der Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)