Vibrationsfreies und entspanntes Arbeiten an meinem neuen Tisch

Wer den Baumarkt Toom in der Gegend hat und dringend eine Vibrations- und Lärmdämmung für unter die Maschine sucht, kann auf die Unterlegmatte für Waschmaschinen zurück greifen.

Aktuell für einen 10er im Angebot, mit einer Gesamtgrösse von ~60x60cm (nachgemessen waren es bei meiner 57,8cm pro Seite).
Nun stehen die Maschinen flüsterleise auf dem Tisch, dem ich vorhin noch einen Kabeldurchlass gegönnt habe, da das Kabel des Fußanlassers der 6000er zu kurz war, für die 80er Tischtiefe.

Jetzt ist ruhiges arbeiten, mit entspanntem sitzen angesagt und ich muss nicht mehr nach dem Fußanlassers angeln.

Vorab gab es noch einen kurzen Halt bei Roller, wo ich ein Reststück (1,20 Meter, auf volle Breite), Baumwollgewebe mitnehmen konnte. Geplant für ein Kissen.

Ausserdem habe ich mir einen einfachen Plastikbecher (wie nennt man sowas?) bei Tedi für 1,79€ geholt, in dem ich dann mein Zubehör für die NäMas und die Overlock ablegen kann.

Die Aufkleber habe ich mit dem Beschriftungsgerät gemacht. Die gehören also nicht zum Lieferumfang. smile

Einen schönen Tag wünschend,
der Micha

Update:
Da die aufgeschnitte Matte unschön aussieht und an den Schnittkanten einzelne Gummikügelchen verliert, habe ich ihr aus Kunstleder zwei Hüllen genäht.
Leider habe ich bei der Overlockunterlage vergessen die Tiefe einzukalulieren, sodass die Hülle sich etwas hebt.

Ansonsten gefällt mir das schon sehr gut und ich werde aus dem Gewebe noch Abdeckhauben für die Maschinen machen.

0

6 Antworten auf „Vibrationsfreies und entspanntes Arbeiten an meinem neuen Tisch“

  1. Die Idee mit den Matten finde ich klasse, zumal die Ovi bei der entsprechenden Geschwindigkeit, schon ordentlich hämmern kann. Nur auf dem Motorrad bin ich noch schneller! :o)

    Meine Maschinen haben leider noch keinen festen Platz. Es bestehen aber Pläne für das nächste Jahr, diesen Zustand abzuändern. Und dann werde ich mich hoffentlich an diese Matten erinnern.

    Lieben Gruß
    Angie

    1. Moin Angie,

      mach mich bitte nicht neidisch mit Deinem Bike. Leider hatte ich seinerzeit auf den Bikerschein verzichtet … eine dumme Idee, die ich heutzutage sehr bereue. ;)

      Ich bin mir sicher das Dir, sobald es auf dem Holztisch richt klappert und hüpft, Dir diese Idee wieder einfällt.

      Liebe Grüße und die Linke zum Gruße,
      der Micha

    2. Ich hätte sicherlich keine Probleme damit, mit meinen aktuellen 51, nochmals einen Lappen zu machen und zu cruisen (denn eine Shadow wäre das Objekt meiner Begierde).
      Dummerweise … man ahnt es schon … ist es für mich absolut unbezahlbar.
      Somit werde ich mich weiterhin mit 50ccm begnügen müssen.

      Das sind aber Luxussorgen. Ich bin froh das ich mehr oder weniger unversehrt bin und mein Leben, nach langer Zeit, endlich in geordneten Bahnen verläuft.

      Allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Reifen wünschend,
      der Micha

  2. Klasse, dass du die Matten auch noch bezogen hast, ist super,
    ich dachte auch, dass sie sich sonst auflösen würden.
    Ich kann dir noch 2 Tipps geben, in den Plastikbecher unten ein Stück Filz reinlegen, der schützt die Scherenspitze
    und schau mal da:
    http://www.sandravoncoelnerliebe.blogspot.de/
    in der rechten Seitenleiste findest du ein Freebook für die Abdeckung der W6 Ovi.
    Ich hab sie Probegenäht, ist Klasse geworden und mit kleinen Abänderungen passt sie dann auch auf die Nähmaschine.
    Viele Grüße
    Nähoma
    die dich gerade durch retro.frischling gefunden hat.

    1. Moin Nähoma,

      eine super Idee, etwas Schaumstoff dort einzusetzen. Das werde ich die Tage gleich mal umsetzen.
      Vielen Dank auch für den Link zur Oviabdeckung.

      Ganz liebe Grüße an Dich,
      der Micha

Schreibe einen Kommentar