Endlich wieder ein zufriedenes Servus

Tach auch acute

Die Nacht mit dem wechselnden Dobermannbesuch fand ich nun nicht so prickelnd, aber es ging dann entspannt ans aufstehen, ins Bad und zum Kaffee.

Danach haben Ellen und ich noch ihre Rampe für den Rasenmäher gelegt und ich machte mich danach auffie Richtung Straubing.

Gestern hatte ich schon einmal kurz das Gefühl gehabt, bzw. meinte es im Blick gehabt zu haben das der Blinker hektisch arbeitet und auf einen Defekt hinweist, als ich jedoch anhielt war alles okay.

Scheinbar war es doch nicht okay, denn irgendwann auf der Autobahn bekam ich schon wieder so ein Blinkerflackern.
Also die nächste wieder raus und mal gucken.

Mist blöder. Der hintere linke Blinker mag nicht mehr.
Das ist dummerweise auch genau die Seite die ich vor der Abfahrt von Lötstellen und alten Kabeln befreit und frisch gecrimpt hatte.
Schlecht gecrimpt? Sehr wahrscheinlich.
Also, ab ne Werkstatt suchen, denn so kann ich nicht sicher weiter fahren.

Nach einem Kaffee (Kaffee geht ja immer), machte ich mich dann zur mir benannten Werkstatt auf. Zwei Dörfer weiter. Alles gut.

Autowerkstatt. Örks.
Natürlich machten die erstmal wieder ein Drama … dabei ist ein Birnchen, ein Leuchtmittel und ein Kabel bestenfalls eine Litze …
Naja, ich nahm das Gepäck runter und baute schonmal selber alles ab um nach dem Fehler zu suchen.
Ich hatte ja ein Kabelproblem vermutet, aber denen ging es gut. Verdammt. Alles umsonst ab- und ausgebaut?
BoahEy *mecker big_boss

Das Blinkerglas mal abgeschraubt und auf das Birnchen geguckt … tief dunkel schwarz … einwandfrei Hirntod. angel
Möge es in Frieden weiter leuchten, aber nun brauche ich Ersatz.
Scheinwerfer habe ich ja dabei, aber keine Leuchtmittel für Rückstrahler und Blinker. *damned cry

Der Werkstattfuzzi guckte und kramte und kam mit Ersatz an. Fünf Euro für die Kaffeekasse.
Ich gab ihm zehn und er durfte mir noch erklären warum da Öl aus dem Kupplungskorb dringt. shock
Wahrscheinlich nur ne Dichtung. Bis nach Straubing sollte es keine Probleme geben, da nur wenig Öl austritt. Im Auge sollte ich es bei der Fahrt aber behalten und bald mal machen lassen.
Puuuhhhh. Ist zwar frustig das die Maus schon wieder was hat, aber ich war froh die Reise fortsetzen zu können.

Entgegen meiner Vorausplanung stand ich dann nicht gegen 18 Uhr bei Kerstin auf der Matte, sondern war bereits gegen 13:30 Uhr dort.
Alles Bestens.
Dickes Gedrücke, grosses Katzengeschmuse … nun kann ich mich hier erst einmal wieder ne zeitlang wohlfühlen.

Bis baldigst,
der Micha

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.