Weiter gehts mit der Elektrikbastelei

Moin Kinners,

nachdem mich letzten Samstag von Jetzt auf Sofort die Männergrippe erwischt hatte, war erst einmal Schluss mit lustig.
Fieber, Halsweh, Gliederschmerzen und natürlich Schnupfen ohne Ende.
Nervig ist das und die Überlebenschancen waren ja kaum mehr erwähnenswert.

Kennt ihr.

Fünf Tage und zwei Abfallbeutel voller Taschentücher später scheint es nun langsam wieder besser zu werden. Der Tod möge mir verzeihen das ich noch nicht mitkam. Hoffentlich habe ich den nun nicht angesteckt. :pardon:
Ich geb auch ne Runde aus

Jedenfalls konnte ich mich heute mal aufmachen um dringend meine Einkäufe zu machen. Eingepackt wie ein Polarbär war mir trotzdem kalt, aber das kann auch am Wetter liegen.
Nachdem ich meinen Einkauf nochmals von dem Bürgersteig aufsammeln durfte weil mir der Reissverschluss am Rucksack aufging, habe ich mich dann mal wieder ans Elektrikprojekt gewagt.
Meine wasserfeste Verteilerdose war mittlerweile da und ich möchte das doch so gerne sauber und ordentlich eingebaut wissen.

Ein bisschen grösser hätte ich sie wohl bestellen dürfen, aber passt scho. :acute:

Zunächst einmal löste ich die Platte von den Kipphebeln und Schaltern um sie auf der Verteilerdose anzuzeichnen.

Soweit so gut … nun fehlt allerdings passendes Werkzeug. Passende Fräsköpfe wären schön … habe ich nicht. Hmmm, grübel … mit dem Dremel mal anfräsen, aber das wäre ne Mammutaufgabe.
Also die Bohrmaschine angesetzt und mal ganz brutal bohren und selbigen zum fräsen nehmen.

Okay, das ist nicht perfekt, aber man muss halt nehmen was da ist.
Nachdem ich dann die Platte aufgelegt habe (wieso waren da eigentlich keine Befestigungsschrauben bei?), musste ich noch mit dem Dremel stark nachschleifen.

Mühseliger Kram war das, aber nachdem das erledigt war und alles wieder eingebaut war, bin ich doch zufrieden mit der Arbeit. Ich kann nicht einmal sagen das ich darunter gefuscht hätte, denn auch wenn das niemals jemand sehen wird, würde mir das doch gegen den Strich gehen.

Innen wurde dann auch noch fein sauber geschliffen und ausgefegt und nun kann ich mir weiter Kopf machen wie ich die weitere Verkabelung angehe.
Den Startschalter anzuschliessen reizt mich ja doch ein wenig. Mal sehen.

Für heute soll es aber erst einmal wieder gut sein.
Bleibt gesund,
euer Micha

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.