Winter finde ich toll

Moin ihr Schnuffels,

ich fürchte ja das es schlicht und ergreifend an den Wechseljahren liegt.
Jedenfalls fühle ich mich bei den Temperaturen rundum wohl und habe schon Horror vor den Sommerfahrten.

Bevor es nun an den heutigen Tag geht, zeige ich noch ein paar Bilder vom Wegesrand als ich vorgestern auf kleiner Tour war.
Zwischen Kloster Oesede und Bissendorf liegt (oben links) mein immer noch geliebtes Eigenheim.
Es ist zwar alles andere als leise dort, aber der Blick von dort „oben“ ist genau mein Ding. Ausserdem scheint es nicht übermässig gross zu sein.
Und dann ist da direkt dahinter der Waldrand. Genauso möchte ich einmal wohnen. Lieber sofort als irgendwann. :blush:

Und hier habe ich endlich mal mein Fell aufnehmen können.
Das Bild in Münster war leider arg unscharf.

Aber nun zum heutigen Tag:
Vorhin, ich musste eh zu einer Ex um mich dort nochmals um den Telekomanschluss zu kümmern, habe ich das Wetter danach genutzt und noch eine kleine Runde gedreht.
Schliesslich musste ich nochmals schauen ob ich für das Mikro endlich einen vernüftigen Platz im Helm gefunden habe.
Achtung Spoiler :big_boss: :
Nööö, taugte auch nichts, aber die Fahrt war dennoch schön, wenn auch nicht ganz ungefährlich da die Strassen noch nicht trocken und eisfrei waren.
Es waren nur knappe 50 Kilometer, aber mit vielen Kurven durch viele Ecken des Teutoburgerwaldes.

Obgleich es nur drei Grad im Plus verzeichnete, waren die Mittelstreifen der Fahrspuren noch schön weiss, pulvrig und entsprechend glatt.
Dennoch waren in der Sonne heute so einige mit ihren Bikes unterwegs.
Mit deren Bereifung auf den Rennsemmeln hätte ich mich allerdings nicht auf die Tour gewagt.
Das Hinterrad ging gottseidank nur einmal beim überfahren eines Zebrastreifens in der Kurve leicht weg. Ansonsten blieb die Maus schön in der von mir gewählten Spur.
Die Kurven nahm ich allerdings sehr langsam. Einerseits konnte ich nicht sehen was dahinter war und andererseits will ich mich wirklich nicht der Maschine hinlegen.
Man sieht bei einigen Dosentreibern das sie schon darauf hoffen das man sich lang macht.
Hass, Neid, Gier, zu kleiner Schwanz? Wahrscheinlich zu kleiner Schwanz.

Nachtrag:
Ich stelle fest das ich mich wohl von den „Werbeaussagen“ beeinflussen lasse, die da wären „Das Höchste für einen Motorradfahrer sind Kurvenfahrten“.  Hmmm.
Ja sicher macht es Spaß sich da rein zu legen … aber wenn ich mich reflektiere ist das Höchste für mich das fahren ansich. Kurven betrachte ich eher als Gefahrenstelle auf die ich gerne verzichten würde.
„“Also, Herr Andres … komm mal wieder klar im Kopf und cruise lieber mit Spaß beim fahren, statt Dich vom Gros beeinflussen zu lassen und irgend etwas Dummes beweisen zu wollen.““ :fool:

 

Die Stinkefinger-Maus hatte ich vorgestern neu befestigt. Hält bestens. :cool:

Zu der folgenden Videosequenz von Melle an die Wassermühle nach Bad Essen muss ich noch anmerken das es dort reichlich Anwohnerbeschwerden gab und gibt.
Auch der BVDM hat sich dabei vermittelnd eingeschaltet und somit ein Fahrverbot für Motorräder verhindern können. Dennoch hat man nun den Schlamassel da auf der Strecke Rüttelstreifen aufgebracht wurden.
Mit dem Fuffi-Roller habe ich diese Strecke schon einmal befahren und kann nur feststellen das es lebensgefährlich für Rollerfahrer ist. Meine Maus hingegen hüpft da mit fünfundfünzig einfach drüber, trotz Glätte.
Ausser das dadurch Gefahrenstellen geschaffen wurden, hat es wohl nichts gebracht denn auf der Strecke war einiges los. Obwohl es Winter ist und die Saison noch längst nicht gestartet ist.
In der Saison kommen sowieso wieder die Knieschleifer mit teilweise entferntem Dezibelkiller.
Die Polizei wird natürlich auch dort sein, aber das kann sie halt nicht 24/7 leisten.

Und früher oder später geht die Diskussion wieder von neuem los. Die Leidtragenden ist dann wieder einmal das Gros der MotorradfahrerInnen, die ganz vernüftig unterwegs sind und Rücksicht nehmen.

Dieses ist der Kartenausschnitt der folgenden Mitfahrt.
Wie immer ohne Musikuntermalung. Macht euch bitte selbst Musik nach eurem Geschmack an.

Auf der Karte seht ihr rechts unten übrigens den Wildpark eingeblendet.
Dazu noch folgende Info: Es leben dort freilaufende Wildschweinrotten, die NICHT durch einen Zaun von den Besucherwegen abgegrenzt sind.
Das ist einerseits eindrucksvoll wenn man ein paar Zentimeter an einer Wildschweinsau vorbei geht oder sich ein paar Frischlinge auf die Schuhe legen während die Sau einen zielsicher im Auge behält, andererseits nicht ungefährlich.
Sauen sind gefährlich, aber es gibt halt eben auch Eber dort und damit ist nun gar nicht zu spassen.
Wird man angegriffen und fällt sollte man beten, denn dann wird es wirklich übel.
Dummerweise kommen immer wieder ein paar Vollidioten auf die Idee die Schweine mit Spazierstöcken zu schlagen und/oder für selbige Futter mitzunehmen.
Das es aus gutem Grund verboten ist interessiert sie solange nicht, solange ihnen nichts passiert.
Allerdings haben die Wildschweine ein ziemlich gutes Gedächtnis und erwarten nun von allen Besuchern Leckerlis. Ich hatte schon das Pech von sechs Sauen in die Mangel genommen zu werden. Es war pures Glück das eine Reiterin vorbeikam und sie die Viecher verscheuchte. Sie versuchten mich mittlerweile zu beissen und ich hatte meine arge Not sie mir vom Leib zu halten.
100Kilo Muskeln lassen sich nicht mal eben so wegschubsen und reagieren darauf recht unfreundlich.
Also macht keinen Unsinn und nehmt nichts essbares mit in den Wildpark. Auch nicht verpackt, denn die Nasen der Schweine sind um einiges besser ausgebildet als unsere.
Und auch wenn es draussen gross angeschlagen ist: Hunde haben dort ebenfalls nichts drin zu suchen. Wenn ihr euer Tier nicht als Frühstückshappen servieren wollt, dann lasst ihn im Auto, oder draussen oder am besten zuhause. Hunde werden wie Wölfe betrachtet und sind somit potenzielle Feinde der Wildschweine die sie nicht nur vertreiben sondern töten werden.

Trotz dieser ganzen Horrorszenarien ist es einen (kostenlosen) Besuch wert.
Auf der Burg bekommt man was zu trinken und zu essen und kann bis auf den Turm rauf (1€ ?).
Von dort hat man wahrlich einen tollen Blick auf den Teutoburger Wald.
Allerdings hat man bei den letzten beiden Betreibern einen Griff ins Klo gemacht, so das ich euch nicht versprechen kann das die kleine Burg wirklich geöffnet hat.

Auweia … ich tippe mir hier ja einen weg. Dabei kommt wahrscheinlich sowieso niemand in die Ecke.
Hier also das Video von Melle nach Bad Essen mit Gruselton. :unknw:

Nach dem einparken hatte ich noch ein nettes kleines Schwätzchen mit einem Wandererpärchen, die mich darauf ansprachen das es vielleicht doch ein wenig arg kalt wäre. :rofl:
Ich erklärte das ich Skuiunterwäsche trage und Heizgriffe habe. Der Respekt blieb dennoch in ihren Augen und sie waren froh als sie in der Dose sassen und die Heizung anmachen konnten.
Ich kann sie verstehen. Man muss es halt erst einmal gemacht haben, bevor man sich vorstellen kann das jemand bei 3 Grad plus anfängt zu schwitzen wenn der Fahrtwind fehlt.

Darum kann ich mir auch gut vorstellen im Winter zu zelten, aber alles der Reihe nach. Ich bin ja noch so jung. :hi:

Mausi kroch auch sofort aus ihrem Nest als sie merkte das wir parkten.
Während ich genüsslich meine Dampfe raus holte, begann sie die Umgebung abzuchecken und war sichtlich erfreut.

Die Weiterfahrt habe ich dann nicht mehr auf Video mitverfolgen lassen und leider kein weiteres Mal angehalten. Mausi wäre sicherlich noch gerne ne Runde mit mir spazieren gegangen.
Ein anderes Mal.

Und damit wünsche ich euch einen schönen Restsonntag oder eine tolle Woche, oder eine gute Nacht und verbleibe bis zum nächsten Eintrag mit den besten Wünschen für euch,
der Micha

4 Kommentare

  1. “ Kurven … eher als Gefahrenstelle auf die ich gerne verzichten würde.“

    Na wart’s mal ab ;) …
    Es ist Winter und Du machst das schon richtig so, wie Du’s angehst – wenn Deine Linie (und der Grip – durch höhere Temperatur bzw ordentliche Reifen…) besser geworden ist, weil Du manchmal ‚auch mal flotter‘ wolltest, wirst Du merken, daß Kurvenfahren mit dem Moppet den Spaß am (dicken) Zweirad im Vergleich mit dem Moped ausmacht – dem schlicht und einfach das Schmalz zum ‚Durchziehen‘ fehlt.
    Spätestens dann, wenn Du eine Biegung saumäßig schlecht angefahren bist und sie dann noch halbwegs ‚gerettet‘ hast, wirst Du Freude daran haben, es das ’nächste Mal‘ noch besser machen zu wollen – dann ist jede Kurve ein Freund, den mann nicht ängstlich ‚bezwingen‘ muß, sondern dessen Einladung zum Spiel man gelassen und gerne annimmt … <;-9

    Und dann: Willkommen im Club

    Nebenbei: nicht jeder der 'Racer' ist ein Poser mit lautem Auspuff (selbst wenn…;)) – es sind mancherlei Könner darunter, die für ihre Verhältnisse (Beherrschung, Fahrgestell, Leistung) ihr Mädchen bloß artgerecht bewegen. Nur sieht man die selten auf den einschlägigen Treffs; und die sind zumeist auch rücksichtsvoll, wenn es bekannte Probs mit Anrainern gibt – denn DIE sind ja nicht blöd … ;-)

    1. Willkommen im Club darf ich wohl kommenden Monat sagen, wenn ich mein Sicherheitstraining absolviert habe.
      Aber klar. Ich weiss schon wie Du das mit den Kurven meinst.

      Und ich wollte auch die „Racer“ nicht in die Schublade der Rüpel stecken. Wie Du schon schreibst gibt es dabei einige die ihr Bike beherrschen, flott und manchmal laut unterwegs sind und dennoch Rücksicht nehmen.
      Da hast Du recht. Danke für die Richtigstellung.

      Liebe Grüße,
      der Micha

  2. Hast du’s gut. Bei mir rund 15 cm Neuschnee in den letzten drei Tagen – macht aber nichts, muss sowieso das Bett hüten. Aber bitte weiterschreiben – erhält die Vorfreude und hilft ja evtl. sogar bei der Genesung. :)

    Geht das hier als hustender Smiley durch? :thank_you:

    1. Moin.
      Joah das geht durch, ich sorge aber mal für zwei, drei weitere Smileys. :)
      Gute und schnelle Genesung wünsche ich Dir erst einmal.

      Ehrlich gesagt bin ich ein wenig neidisch auf „Deinen“ Neuschnee. Ich liebe es im Schnee spazieren zu gehen.
      Der dämpft den Lärm so schön ab und alles schaut so friedlich und sauber aus.
      Hier im Norden sind es halt nur sehr wenige Tage wo wenigstens mal ein bisschen fällt und liegen bleibt.

      Nun gehe ich mal weiter auf Suche nach Verteiler und Kupplungsstecker.
      Alles Gute wünschend,
      der Micha

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.