Zweite Ausfahrt überlebt

Ich fahre derzeit in meinem Tank ein zusätzliches Additiv um den Brennraum und die Ventile frei zu bekommen.
Bei den Ventilen hat es schon funktioniert, Flipper braucht nun etwas mehr beim Anzug und solange er kalt ist, ist die Gasannahme schlecht. Die Ventile klappern nun … das muss ich also einstellen und mir dann nochmal den Vergaser zur gründlichen Reinigung vornehmen.
Ich gehe davon aus, dass er dann bestens läuft.
Die Endgeschwindigkeit auf gerader Fläche und windstill, kann ich bei Tacho 65KM/H festmachen, was laut Navi einer Geschwindigkeit von 62KM/H entsprach.
Bergab zeigt die Nadel dann bis auf die 80KM/H.

Noch fahre ich (nur bei trockenem guten Wetter) auf den alten Reifen.
Im Januar gebe ich dann die 150€ aus und lasse die Schluppen gegen K58 Snowtex tauschen. Ja richtig, ich mache das nicht selbst. Wenn die Jungs schonmal dran sind, möchte ich auch einen Bremscheck machen lassen. Die funktionieren zwar, sind mir aber noch zu weich. Im Falle eines Falles will ich ein blockierendes Hinterrad.

Heute ging nochmal alles gut, weil ich mit der Bereifung noch ein Quentchen mehr vorsichtiger fahre, als ich es sowieso schon mache …

Über solche Arschlöcher müssen wir nicht lange reden … das kennt jeder Biker zur Genüge.
Ich hoffe nur dass er beim nächsten Mal an einen absolut brutalen Biker, am liebsten eine Gang gerät, die ihn und seine Dreckskarre in den angrenzenden Fluß versenkt.
Wär nicht schade drum.

Jaaaa, ich habe gerade nen sehr dicken Hals.
Auf den 30KM bei der Hinfahrt nahmen mir noch zwei andere die Vorfahrt. Allesamt Bauern aus der Umgebung. Zum kotzen.

0

2 Antworten auf „Zweite Ausfahrt überlebt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)