Eine feine Ausfahrt nach Sassendorf auf Schloss Harkotten

Moin ihr Schnuggis,

endlich spielt das Wetter mal wieder ein wenig Sommer.
Und mir ist so richtig nach ein bisschen cruisen und erkunden und überhaupt.
Aber erst einmal wollte ich ein einseitiges Ram Mount welches ich auf dem ehemaligen Naviträger befestigen könnte … Polo hat es nicht und müsste sowieso bestellen. Hmmm. Bestellen kann ich selbst. Aber okay ist ja noch früh, fahr ich halt mal nach Louis.
Gesagt getan und viel zu teuer eingekauft, kam ich mit einem langen Verbindungsträger und einer 1Zoll Kugel wieder raus.
Hat mich 12€ mehr als über Amazon gekostet, aber ich war es mittlerweile leid und wollte die Cam endlich mal in den Einsatz bringen.
Die Idee war gut, aber ich bekam die Schraube nicht am Halter los.
Viel Gefummel später und die Schraube schon leicht ruiniert, wendete ich mich an einen der jungen Erwachsenen (die strotzen ja noch so vor Testosteron) und bat ihn mir zu helfen.
Er erwähnte das er das eigentlich nicht dürfe, versuchte mir aber dennoch zu helfen.
Tja, da halfen alle Hormone auch nicht weiter. Wie bei mir löste sich das Drecksding keinen Millimeter.

Also ab zum Helmstudio (meinem Lieblingsschrauber und auch sonst).
Wieder durch die Stadt und vorbei an meiner Fahrschule wo Björn wohl gerade hinten einem neuen Fahrschüler die Maschine erklärte.
Das bekam ich aber nur bei der Vorbeifahrt mit und war kurz darauf vor der Werkstatt.

Ich schilderte Michael kurz mein Dilemma und er bat einen seiner Angestellten sich das mal anzugucken.
Er kam sah und siegte.
Weil … das da ne Mutter auf der anderen Seite sein könnte die alles gut festhielt kam mir bis dahin ja mal so gar nicht in den Sinn.
Schande über mich. pardon
Für seine schnelle Hilfe bekam er nen Heiermann in die Hand und alles war wieder schick.
Michael habe ich nicht mehr aufgesucht. Ich hoffe er nimmt mir das nicht übel. Ging aber wirklich ganz, ganz schnell.

Als ich dann vom Hof war, ging es eigentlich los nach Sassendorf. Die Strecke hatte ich schon im Navi, ausserdem ist es sowieso die Strecke zu Chris nach Beckum, aber andererseits wollte ich nen Kaffee und ausserdem die Cam anschrauben.
Also erst einmal ab nach Hause.
Gedacht und ausgeführt und einen Kaffee später war die Kamera dran.
Allerdings hat die Schelle der Halterung das Leben ausgehaucht. Sie hält noch, ist aber gebrochen. Schnell 2K-Kleber angemischt und darauf gehofft das die Flickarbeit hält.
Achtung Spoiler:
Sie hielt. cool

Also nun gings aber endlich los, oder doch noch nen Kaffee?
Nein. Ich aktivierte die Cam und fuhr zum Schloss Harkotten.
Natürlich war das Wetter schön … da können die meisten ja nicht so gut fahren … und natürlich war in Bad Iburg dank der Dauerbaustellen wieder einmal ein ewig langer Stau.
Naja, ich bin ja Rentner, ich hab ja Zeit … wäre nur nett wenn ich vor Sonnenuntergang Bad Iburg hinter mich bringen könnte. Das war nicht sicher.
Klappte aber dennoch und ich kam, nach ein paar Aufregern gesund und munter in Sassendorf, bzw. am Schloss an.

Schnell die graue Maus abgestellt

und sich um Mausi gekümmert.
Die nörgelte nämlich schon rum.

Ist ja auch stickig im Tankrucksack, aber was soll ich machen?!
Noch habe ich keinen Sicherheitsgurt für sie. Also muss sie zur Zeit noch dort mitfahren. Ich arbeite aber dran.

Die Umgebung ist Klasse und wie ich sah kann man dort auch entspannt wandern. Da sieht man mich wohl wieder.

Immer den Schildern nach?
Ungern.
Erstmal geradeaus wo das Schild darauf hinweist das nur Anwohner dort lang dürfen. wink

Ganz stilecht fliesst ein kleines Bächlein vor dem Hauptbesitz,

Nachdem ich diesen Teil des Anwesens durchs Tor genug bewundert hatte, machte ich mich wieder auf den Weg.
Diesesmal den Schildern nach, die zum Wappensaal und dem Cafe wiesen.
Cafe war genau das Stichwort. Ich möchte bitte was trinken.

Aber vorher gabs noch einen kleinen Fussmarsch, der in Mopedklamotten, mit Mopedstiefeln nicht ganz so viel Spaß macht, aber das gehört halt dazu.

Es ging auch vorbei an einem Reitparcour, aber da dort Kinder reiten lernten machte ich natürlich keine Bilder von den Hottis.
In Sichtweite kam jedenfalls das Schloss, der Wappensaal und vorallem das Cafe.
Mausi war auch schon verzückt.

Vorallem wohl von diesen seltsamen Statuen.
Da muss ich mich mal kundig machen was es damit auf sich hat.

Das Cafe grenzt direkt an und die Tische waren schön mit einem frischen Blumengesteck dekoriert.
Schlicht aber schön. Mausi mags auch.

Und endlich gabs für uns auch was zu trinken

Auf den Stühlen liess sich übrigens sehr hoheitlich und bequem sitzen.
Statt Kissen liegen dort Filzmatten auf.
Natürlich fein bestickt.

Wir genossen den halben Liter Cola, die Sonne und die Ruhe in vollen Zügen.

Es war es nun doch schon etwas spät geworden.
Somit verzichtete ich auf einen Folge-Milchkaffee nebst Torte.
Die Bedienung möchte ja auch mal Feierabend machen und wir erscheinen eh wieder.

Nochmal kurz die dortige Brücke und den Bach bewundert,

und mit einem letzten Blick machten wir uns wieder auf den Rückweg.

Da sich mittlerweile noch mehr Kinder zum reiten lernen eingefunden haben, beliess ich es dabei unverfängliche Bilder zu machen.
Das Heu duftete allerdings so schön und stark das ich mich am liebsten mit Mausi da rein verkrochen hätte.

Noch einmal etwas wandern, entlang des Baches und dann wieder die graue Maus von der Kette befreit.

Der Rückweg war denn auch wie der Hinweg. Unspektakulär, bis auf die paar Deppen die man immer auf den Strassen hat.

Tja, und wo sind nun die Actioncam Videos?
Die sind wieder gelöscht.
Erstens langweilig und zweitens habe ich noch nicht die richtige Position gefunden. Beim Rückweg hatte ich sie anders ausgerichtet, wodurch zwar auch der Tacho sichtbar ist (ich fahre ja ordentlich), aber wodurch es leider auf dem Lenker vibriert hat und der Ton einfach nur nervte.

Ich werde sie demnächst am Spiegel, hinter der Scheibe anbringen.
Dann habe ich auch keinen Fahrtwind mehr drauf. Hoffe ich zumindest.
Mal abwarten. Wenn ich zufrieden bin, zeige ich es euch.

Bis dahin, fahrt sinnig und habt eine gute Zeit.
der Micha

1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)