iStick Reparatur – Aus zwei mach eins

Vor ein paar Wochen brachte Chris mir zwei seiner iSticks mit.
Der eine hatte einen defekten Schraubanschluss, der andere zeigte die Widerstände falsch und immer gleich an.

Nun ist es schon ein paar viele Jahre her das ich zuletzt lötete, aber dennoch versuchte ich mich daran den Anschluss neu zu löten.
Elendig gescheitert bin ich. Keine Ahnung was das für ein Metall ist, aber mein Lot hielt definitiv nicht. Sehr schade.

Also nahm ich mir den zweiten Akkuträger vor und scheiterte an einer der unteren Schrauben, welche schon ziemlich durchgenudelt war.
Ich versuchte was möglich war, aber mir fehlte das passende Werkzeug.
Somit lagen die beiden ATs ersteinmal auf dem Arbeitstisch.
Chris meinte zwar das ich mir damit nicht soviel Mühe machen sollte, aber bei so etwas ist ja mein Ergeiz gerufen.

Ich entdeckte dann in meinem Chaos noch ein weiteres Set Schraubwerkzeug und fand darin einen einsetzbaren Schlüssel.
Gefunden und an die Arbeit begeben.

Nachdem ich ihn endlich auseinander hatte, konnte ich meinen Augen nicht trauen was sich das für ein Siff im unteren Teil angesammelt hatte.

Das wurde erst einmal gesäubert.
Da möchte ich nun nicht genau wissen wie wohl meine ATs aussehen. Da läuft ja mehr als genug Liquid drüber. blush

Ich tauschte dann jeweils das Display und den Schraubanschluss gegeneinander aus. Wobei ich letzteren neu verlöten musste.
Und siehe da … alles wieder schick.

Das bisschen iStick mit der Freakshow ist schon ziemlich mickrig gegen den Maxo-Quad mit TFV8 … aber praktisch.

Nun muss ich mal schauen wo ich Ersatzteile für den anderen iStick herbekomme und ob sich das lohnt.

Mit dampfenden Genussgrüßen,
der Micha

 

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)