Freilichtbühne Tecklenburg – Aladin

Aladin ist ein Familienmusical und mit 8€ Eintritt für Jederman bezahlbar.
Allerdings muss man damit leben das Massen an Kids vorhanden sind, wovon einem Grossteil langweilig ist und ein anderer Grossteil ein starkes Mitteilungsbedürfnis hat.
Theoretisch sollte man in der Mitte sitzen weil ungelernte, ehrenamtliche Kräfte am Mischpult sitzen und nicht wirklich wissen was sie da tun.
Allerdings hat das den Nachteil das man inmitten der Kids sitzen würde.
Und ich habe es halt nicht mit Kindern und schonmal gar nicht mit Lärm.
Aussen zu sitzen war allerdings auch keine gute Entscheidung, weil man kaum die Darsteller verstand, welche von der „HINTERGRUNDMusik !!!“ übertönt wurden.

Tecklenburg macht ihre Bühnenarbeit wirklich sehr professionell. Was durchaus auch an den Schauspielern liegt, aber mittlerweile scheinen sie etwas eingefahren und altbacken zu sein.
Als ich den älteren Herrn vom Ton darauf ansprach das man, zumindest auf der rechten Seite, die Hauptdarstellerin lauter und die Musik leiser abmischen müsse, fühlte er sich direkt persönlich angegriffen und ich mich wieder einmal unerwünscht. Was mir auch deutlich gemacht wurde als er mir antwortete das der Ton halt für die Mitte abgemischt wurde.
Ist bestimmt witzig anzusehen wenn wir uns alle in die Mitte setzen. dash
Dennoch wurde es nach der Pause sehr viel besser.

Was das Stück als solches betrifft … nunja, es hat mich nicht mal ansatzweise begeistert.
Mir fehlte da der Zauber.
Es war halt „nett“.

Mal schauen ob und wann ich mir eines der Stücke in Oesede anschaue.
Oder ich lasse es und sehe zu das ich mal wieder was Anspruchvolleres besuche.

Einen tollen Tag wünschend,
der Micha

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)