Erneuter Leuchtmittelwechsel und Ausfahrt im OsnabrückerLand

Moin.

Da mir das vor ein paar Tagen frisch gewechselte Leuchtmittel erneut den Glühfaden durchgejagt hat, musste ich wieder einmal ans Möp zum schrauben.
Entweder habe ich ein schlechtes Leuchtmittel erwischt, einen Einbaufehler begangen oder … und das will ich nicht hoffen … habe ich den Gleichrichter durch.
Das wäre zwar kein teures Bauteil, aber ich habe keinen Plan wo der an der Karre überhaupt sitzt.
Aufgrund der geringen Stückzahl der Keeway Easy finde ich leider auch kein Werkstattbuch.
(Warum die Hersteller da so einen Stress drum machen ist mir eh schleierhaft)

Diesesmal hatte ich schon weniger Schrauben unnötig gelöst.
Immer noch 2 zuviel, aber man tastet sich halt ran.

Nachdem ich alles wieder brav zusammengeschraubt hatte, ging es auf die Piste.
Das Wetter war perfekt und ich bin einfach drauflos gefahren.
Viele weitere Biker waren ebenfalls unterwegs.

In Borgloh habe ich eine kurze Genussrast eingelegt.

Von dort aus ging es dann entlang der „üblichen Bikerstrecke“ weiter nach Bissendorf.
Von Bad Essen kenne ich es schon, das die Strassen mit Rüttelstreifen versetzt wurden damit die Biker fern bleiben. Lebensgefährlicher Scheiss, der zudem nur die Biker betrifft. Mit den lauten PKWs der Tunerszene haben die Anwohner scheinbar keine Probleme.
Für mich nicht nachvollziehbar, aber das es hier in der Politik kräftig nach Fisch stinkt ist ja nun auch nichts neues.

In Bissendorf liess ich mir in meiner Lieblingspommesbude einen Gyrosteller schmecken und genoss das Wetter.

Ein entspannter Tag, bei dem auch nach der Fahrt das Leuchtmittel noch funktionierte.
Ich hoffe es bleibt erstmal so.

Beste Grüße,
der Micha

0

Schreibe einen Kommentar