Lieferung der nächsten Motorradstiefel und der Schutzbleche

… aber irgendwie ist das wohl heute nicht mein Tag.

Beim auspacken des Stiefelpaketes war ich noch voller Hoffnung das die Kommentare recht hatten und eine Nummer grösser sitzt wie angegossen.
Also ausgepackt, Klettverschlüsse auf (die sind wirklich schlecht geklebt), das Styropor und das Stopfpapier raus und rein mit dem Fuss

… theoretisch.
Praktisch, keine Chance. Nur mit arger Müh und Not bekam ich den Fuss bis unten durch gedrückt.
Am kleinen Zeh drückte es, ansonsten sass der Stiefel wie ein zu enges Korsett.
Das schliessen des Reissverschlusses fiel dann aus wegen Ist-Nicht.
Scheiss die Wand an. Die Dinger aus England waren ja schon eng (ebenfalls 43), aber das hier ist dir Krönung. Waden sollte man besser gar keine haben.

Meine Fresse … das es soooo kompliziert sein kann ein Paar blöde Motorradstiefel zu kaufen hätte ich mir auch nicht träumen lassen.
Nun denn. Amazonkonto auf – Rücksendung angeklickt – Ausgedruckt und wieder ab damit zur Post. Diesesmal auch reibungslos.
Und weil es so schön war habe ich die nochmal bestellt. Allerdings nicht eine Nummer grösser in 44, sondern nun direkt in 45.
Ich ahne es zwar schon, aber ich lasse mich überraschen. Die rutschen mir bestimmt von der Hacke.
Wenn dem so ist (ich habe immerhin nun drei Grössen über meine normale Schuhgrösse bestellt), belasse ich es dabei, sende die dann auch zurück und kaufe in Osnabrück bei Polo, Gericke oder Louis ein.
Aber das wird um einiges teurer.

Weia … das sollte eigentlich der kurze Teil des Beitrages sein.
Nun. Ich bekam heute auch noch meine heiss ersehnten Schutzbleche für mein neues Radel.
Die Dinger (Plastik wie gewünscht) kamen in einem sehr grossen Karton an.
Vielleicht war kein passender mehr frei.

Der Rest war wirklich schlicht und einfach gefüllt mit leerer Luft.
Schick sehen die aber aus. Anbaumaterial war auch ein wenig dabei.
ABER cry  wieso haben die kein Schraubentütchen dabei gelegt?
Mein Radel hat keine Schutzbleche wo ich die abbauen könnte.
Ist doch nur ein Cent Artikel. Aber Neeeee.

Das ganze rumgefluche half aber nichts … ebensowenig die Suche nach vier passenden Schrauben nebst Muttern in meinen Grabbelkisten. O_o
Also keine Fertigstellung.
Schrauben und Muttern brauche ich für den Abstandshalter. Ich habe es mit einer aus dem RC-Bereich probiert … die war aber leider nicht lang genug.

Es kommt halt doch auf die Grösse an.
Also habe ich erneut das Netz durchsucht und nun habe ich mir ein 200teiliges Schraubenset für Fahrräder bestellt. Zwanzig vollkommen unnötige Euros.

Am ersten sollen die eintreffen. Also geht es erst dann weiter.
Ich habe es soweit es geht schonmal dran gebaut.
Gefällt mir.

Mal gucken ob ich mich die Tage schonmal um die Beleuchtung kümmere.
Macht es euch hübsch.

Mit einem dreifach Düsseldorf Helau verziehe ich mich nun wieder zum heulen ins Kissen. ;)

0

Schreibe einen Kommentar