Neuer Helm

Ein neuer Helm war schon lange überfällig.
Der alte hat doch einige kleinere Stürze hinter sich und ein mörderisch verkratztes Visier.
Ich sehe bei Dunkelheit sowieso schlecht, aber wenn dann noch das Visier das Licht bricht, ist meist Blindflug angesagt.
Nun habe ich ne Zeitlang gesucht und bin bei Polo über ein Angebot gestolpert was zu meiner Geldbörse passt.
Integralhelm, mit diversen Belüftungen und einer zusätzlichen Sonnenblende für derzeit 59,95€. Mehr brauche ich nicht.

Gesehen … Sara im Shop angemailt ob sie mir zwei Grössen zurück legt und heute dann hingefahren.
Eigentlich war ich mir sicher das Größe L passt … soweit die Theorie … mein Dickkopf wollte dann doch XL.

Schnell bezahlt und das Ding gefahren.
Ungewohnt und im Kinnbereich ein wenig „billig“, aber sonst genau mein Ding.
Schubert und Co. kann ich mir definitiv nicht leisten. Obwohl im Schaufenster ein rattenscharfer gelber Schubert ausgestellt war. Sara versicherte mir aber, dass ich den nicht für den Preis bekommen kann. smile

Nochmals Danke für den klasse Service an Sara von Polo-Motorrad Osnabrück.

Allzeit gute Fahrt wünschend,
der Micha

0

6 Antworten auf „Neuer Helm“

  1. Nee,dann ist mir meine Haut doch zu teuer.

    Motorradjacke müsste auch mal sein,ist schon gute 15 Jahre alt. "pfeif"

    Wie gesagt,bei einer höheren Kubikklasse gar keine Frage……wenn sich aber bei 50ccm ein Hobbyrennradfahrer im dünnen und hautengen Rennanzug locker in deinen Windschatten hängt,käme ich mir in Vollaustattung irgendwie dämlich vor.

    Gruß
    Andreas

    1. Erst nach einem Sturz weiß man um den Sinn solcher Bekleidung.
      Und es ist ein Unterschied ob ich mich von meinem damaligen Trialrad ablege, oder mich mit der 50ccm Maschine durch die Gegend werfe.
      Das Rad kann mich mit seinen 10Kg treffen ohne das was passiert … die 100Kg von der Maschine und die heissen Motorteile machen da schon mehr Aua. ;)

  2. Da muß ich zugeben,das ich in der Richtung Sicherheit vermutlich etwas arglos (gerade in punkto 50ccm) umgehe.

    Bin zwar nicht der Badelatschen und kurze Hosen-Fahrer,aber über Motorrad-Jacke geht es nicht darüber hinaus.

    Wird sich aber bei einem größeren Fahrzeug definitiv verändern.

    1. Naja. Solange Du halt nicht nur mit T-Shirt und Badelatschen fährst, ist das doch schon mal die halbe Miete.
      Ich muss klar zugeben dass es bei mir definitv am Geld liegt, dass ich keine wirklich gute Mopedjacke und schon mal gar keine Mopedhose (ausser der Winterhose) besitze.
      Selbst gebraucht sind die noch sehr teuer, aber ich ekel mich auch ein wenig vor einer gebrauchten, weil ich weiß wie sehr ich selber in meinen Klamotten im Sommer schwitze.

      Allzeit gute Fahrt wünschend,
      der Micha

  3. Glückwunsch zum neuen "Murmelschoner"……sieht gut aus.

    Falls mir der Aufstieg in die höhere Klasse gelingt muß ich mich auch umschauen…..dann wird mir der Billig-Jethelm von Louis ein wenig zu heikel.

    Fühlte sich schon damals auf der MP3 LT von Thomas Frau nicht wirklich gut an,zudem wurde es sehr laut als ich an der 90km/h Marke kratzte.

    Gruß
    Andreas

    1. Danke Dir.

      Bei Bekleidung und Schutz oberhalb der 50ccm Marke sollte man neu investieren. Eigentlich reicht schon 50KM/H um sich umzubringen, aber alles darüber ist dann doch ne andere Hausnummer. Da fällt es dann auch absolut flach mit einfacher Jeans zu fahren (obgleich man das auch nicht auf den Mopeds machen sollte).

      Einen Jethelm habe ich zuletzt auf meiner Mofa gefahren.
      Der verspricht mir heutzutage nicht annähernd genug Schutz.
      Der neue Integralhelm macht sich im Preis allerdings auch in höhere Lautstärke, schlechte Polsterung und kein perfekter Kinnschutz bemerkbar.
      Wenn man sich dann zum Vergleich mal einen Schubert für 350€ aufzieht hat man das Bedürfniss die Augen zu schliessen und sich ne Runde in die Federn zu kuscheln. ;)
      Ich weiß nicht ob ein 700€ Helm dann auch wirklich seine 700€ wert ist, aber letztlich ist das auch egal, weil ich mir diese Sicherheit einfach nicht leisten kann.

      Ich würde mir auch gerne diese verstärkten Bikerjeans kaufen (und ne neue Jacke brauche ich eh schon lange), aber 70€ für ne Jeans … da muss ich lange drauf sparen und irgendwas kommt immer dazwischen.
      Andererseits war der Kauf der "Drive" Winterhose das Geld allemal wert. Sie wärmt nicht nur, sondern liefert noch Abriebschutz. Nicht viel, aber immerhin.

      Hachja … Du bist Schuld … ich gehe nun mal im Gebrauchtmarkt stöbern ;)

      Allzeit sichere Fahrt wünschend,
      der Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)