Wo ist denn hier Platz für den Navi?

Wie schon bei Tuxie, musste ich mir erstmal Gedanken darum machen, wo ich welche Navihalterung befestige.
Am liebsten wäre mir ein Lenkerquerträger mit ordentlichem Innenmass, wo man das ganze „Spielzeug“ (zB: Navi, Kamera, Thermometer, etc.) verschrauben kann. Leider hat Trude ebenfalls keinen Querträger, so dass guter Rat nicht vorhanden ist.
Die Knieschalen würden sich zwar anbieten, sind aber leider in die falsche Richtung gebogen.
Ins Blech bohren möchte ich (noch) nicht. Ausserdem wäre der Navi dann sehr tief angebracht. Teilweise fand ich das schon an Tuxie ein Problem. Wenn ich mal intensiver schauen musste, fuhr ich in Blindfahrt.

Irgendwo muss der Navi aber auch an Trude angebracht werden, denn ohne, geht gar nicht.
Mit dem Problem schlug ich mich nun schon ein paar Wochen herum.
Im Netz las ich vom Knieschild (zu tief), vom anbringen auf dem Tachodeckel (verdeckt mir zu viel) und sogar einer Lösung auf dem Handschuh. Dort wurde die Navischale mit einem festen Band angebracht und dann der Navi eingeklickt.
Diese Lösung habe ich weiter verfolgt, fand das aber dann doch zu unpraktisch und zu labberig.
Die Simme soll wohl relativ stark vibrieren (hab ich gelesen).

Heute nahm ich mir dann die verschiedenen Navihalterungen (Lenkerbefestigung und Schwanenhals) und hielt es hier und da und dort ran.
Irgendwie wäre der Navi immer ausserhalb des normalen Sichtfensters. Das wollte ich nicht.
Als ich dann den Schwanenhals am Tacho platzierte, fiel mir der Frontscheinwerfer auf.
So wie sie ist passt weder die Lenkerhalterung noch der Schwanenhals. Etwas modfiziert schien es zu passen.
Ich schraubte das Scheinwerfergehäuse auf, bohrte ein 6mm Loch in den Kunststoff, schnitt mir aus den Resten des alten Felgenbandgummis zwei Dichtringe und setzte die Schraube ein.
Danach setzte ich oberhalb die Halterung an und verband die Brodit-Halterung mit Schraube und versenkter Mutter.
Um es zu stehlen, müsste man es rausbrechen.

Der Lampe passiert nichts. Ob das Felgengummi schmort wird man sehen, aber wenn es verkokelt, ist das halt so.

Beim fahren habe ich damit jedenfalls beste Sicht auf Navi, Tacho und Fahrbahn.
Wenn ich den Windschutz anbringe, muss ich den Bereich um den Scheinwerfer sowieso ausschneiden. Soweit ich das im Moment erkennen kann, wird das kein Problem darstellen.
Und wenn doch, wird mir da eine Lösung zu einfallen. Ist ja schliesslich eine Simson. smile

0

4 Antworten auf „Wo ist denn hier Platz für den Navi?“

    1. Über die Oxford stolpere ich auch seit Tagen. Aber ganz ehrlich … die ist mir zu teuer. Ich möchte ja nur ab und an wissen wieviel Uhr es ist, bzw. ob ich mit Eis rechnen muss (oder warum mir die Suppe in die Stiefel läuft).
      Ich werde sicherlich noch beim 1€ Shop für bis zu 5€ fündig. Hoffe ich zumindest.

      Die Blinker-Arme sind arg dünn (15mm) und bestimmt nicht vibrationsfrei.
      Aber bevor ich mir da einen Kopf drum mache, muss erstmal der Rest passen. ;)

    1. Die Kamera würde ich wohl wieder auf dem vorderen Schutzblech anbringen. Allerdings hat meine kleine Mini-Kamera den Geist aufgegeben.
      Bei der Simme wäre auch ein Platz unterhalb des Scheinwerfers denkbar, da dort die Hupe hinter dem offenen Plastik sitzt. Es wäre genug Platz vorhanden, allerdings war nur der Platz auf dem Schutzblech beinahe Vibrationsfrei.
      Wenn ich wieder eine Kamera habe, werde ich es neu bedenken. Eine Action-Cam könnte mir gut gefallen. Wenn die nur nicht so teuer wäre.

      Beim Thermometer mit Uhr, bin ich noch auf der Suche.
      Im Moped/KFZ Bereich finde ich nur teure / grosse Instrumente.
      Es muss einerseits klein und andererseits Wetterfest sein. Wahrscheinlich werde ich im Fahrradbereich fündig.

      Ich habe mir meine Navihalterung heute nochmals genauer angeschaut und bin begeistert ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)