Lack fehlt

Nun musste ich erst einmal nachlesen, wie weit ich euch bereits berichtet habe.
Leider gibt es für ein paar Wochen kaum brauchbare Bilder, da ich die Kamera an eine meiner Exen ausgeliehen habe.
Ich bin mir aber sicher, dass die geneigte Leserschaft, mit meiner Beschreibung klar kommt.

Der Bowdenzug der Fussbremse ist nun auch gewechselt. Was gar nicht so einfach war, da er unterhalb der Schwinge eingeklemmt war.
Beim Verlgen habe ich festgestellt, das eine Führungsschiene des Zuges, am Rahmen fehlt. Von Werk aus und somit ein Konstruktionsfehler. Da der Zug unter Spannung steht, hat er sich mit der Zeit unter die Schwinge geklemmt. Nicht ganz ungefährlich, da der Zug durch die Dauerquetschung reissen könnte … und nichts ist schlimmer als Bremsen die ins Leere greifen.
Ich werde mir etwas einfallen lassen, um den Zug sowohl rechts am Fussbremshebel, als auch links Richtung Bremshebel sicher zu befestigen.

Nach einbringen der Züge, fällt mir auf das ich am Hinterrad nun zuwenig „Seil“ habe und am Vorderrad zuviel davon. Kurzum: Das Hinterrad bremst bereits, während das Vorderrad nicht mal bremsen würde, wenn ich voll druchgreife.
Zunächst war ich ratlos und hatte schon die Ersatzteile in Verdacht, bis mir klar wurde, das ich ja auch die Bremshebel an den Achsen ausgetauscht hatte und beide falsch wieder aufbrachte. Am Hinterrad muss ich zwei oder drei Zähne mehr nach innen, während ich am Vorderrad mehr nach aussen muss.
Alles nicht so einfach, wenn man ungeübt ist und nur durch nachlesen ein bisschen „weiß“ was, wie sein müsste. Gottseidank leben wir bereits im Zeitalter des Internet. Ohne dem, käme ich keinen Schritt weit und hätte längst eine (Abzocker-Möchtegern)Werkstatt aufsuchen müssen.
Morgen gehe ich nochmal an die Züge und bin sicher das ich es hinbekomme.
Man müsste nochmal 14 sein … da hat man im Notfall einen Knoten ins Kabel gemacht, damit es die richtige Länge hat. laugh

Die Sitzfläche habe ich zunächst mal aufgelegt und eine Anpassung der Taschen vorgenommen.
Wenn nun noch die Trittbretter, die Spiegel und ein Nummernschild dran wären, wäre Trude beinahe komplett.

Beinahe sage ich, weil ich gerne ein Windschild dran hätte, aber mein Altes (auch modifiziert) nicht daran passt. Ursache ist die geniale, aber dennoch störende, Navihalterung.
Zumindest habe ich bis jetzt noch keine Lösung wie ich es hinbekomme. Vielleicht ja mit der Zeit.

Bessere Bilder macht mein Handy leider nicht.

Was das weitere Schrauben anbelangt … bleibe ich zuversichtlich. ;)

Nachtrag:

Da die Kinder (zwischen 20 und 35 Jahre) meiner Vermieter, sich einen Scheiss darum scheren das ich von deren Rumgetrampel im Büro über mir genervt bin, reagiere ich nun mit Gegenmassnahmen.
Heute Abend trampelten (im wahrsten Sinne des Wortes) sie mir zu dritt auf den Nerven herum. Ich muss dabei sagen, dass ich bereits zweimal oben war und darauf hinwies das ich unten das Getrampel als sehr laut entfinde und es nett wäre wenn man das abstellen würde. Die Folge war, dass die Tochter mir drohte, dass ich dagegen eh nichts machen kann und das am Folgetag extra laut getrampelt wurde. Man ist halt Sohn und Tochter und alle Anderen sind Scheisse. Naja.
Da ich die Schraube des vorderen Bremshebel am Gasgriff, sowieso ausbohren musste, wartete ich bis die anderen Büros leer waren und legte dann schön gemächlich mit Entspannungspausen los.
Metallbohrer sind laut … sehr laut …

Nach anderthalb Stunden war es dann soweit … der total verbogene Schraubenrest gab auf und die Halterung konnte entfernt werden. Mit einem Körner und einem Rechtsausdreher hätte ich die Halterung wohl noch retten können. Nun ist sie aber komplett hin und ich habe gerade nochmals Ersatzteile nachbestellt. Nicht schlimm. Hauptsache der Hebel ist danach wieder brauch- und haltbar.
Obwohl nicht zwingend notwendig, habe ich auch den Starterhebel und alle Schraubenteile für den Gasgriff mitbestellt.

Bei der Aktion bin ich leider an der Navihalterung hängen geblieben, welche dann an der Schraubenaufnahme zerbrach. Mist.
Ich kann sie wohl kleben, dann mittig eine Hülse einführen und dadurch wieder fest, aber bewegbar, anbringen. Da sie die Tage noch einwandfrei beweglich war, gehe ich mal von einem Haarriss aus, den ich bisher übersah. Lieber so, als wenn sie mir während der Fahrt zerbricht und der Navi runterfällt.
(Mal schauen ob ich da noch eine Zusatzsicherung anbringen kann)

Tja und sonst?
Alles gut. smile

Nachtrag:
Nur damit ich es nicht vergesse. Mir wurde Nifestol 70 als ultimativer Rostlöser empfohlen.
Das kommt dann, zum Handschlagschrauber, auf die Bestellliste-für-Weiteres. smile

0

Eine Antwort auf „Lack fehlt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)