Buttinette – Erstbestellung

Ich bekam gerade meine Bestellung vom zehnten Februar geliefert.
Ein riesengrosses Paket stand da vor meinen Füssen.

Meine Güte. Soviel habe ich garnicht bestellt.
So gross wie es war, so leicht war es jedoch.
Hach … ich liebe solche Überraschungspakete.
„Was mag mich erwarten? Klar, meine Bestellug ist da drin, aber soviel Platz braucht die nicht. Schaumstoff als Füllmaterial könnte ich wohl gut brauchen …“
Das Messer gesucht und die Verpackung aufgeschnitten … Spannung …. ohhhh

„Nur die dooVen Luftkissen. Davon habe ich noch genug.“
Leider ist die Polsterung weder ganz noch im unteren Bereich vorhanden. Einmal obendrauf gelegt scheint dem Verpacker genügt zu haben.
Das die Ware hin und her geschüttelt wird und sich die Kleinteile aus dem Karton schütteln liessen, schien ihm nicht wirklich in den Sinn zu kommen.
Nachdem ich das Luftpolter herunter nahm und meine Schneidmatte aufgestellt habe, sah man den Rest meiner Bestellung. Ein Wunder das der Karton nicht viel bei DHL geworfen wurde, sonst würden die Hefte wohl anders aussehen.

Nachdem ich Schneidmatte, Rollenschneider und Lineal ausgepackt hatte, fiel mir ein das ich auch noch Ersatzklingen bestellt hatte … die sah ich aber nirgends. Auf dem Lieferschein war der Artikel aufgeführt also muss er auch irgendwo sein.
Nochmal im Karton geguckt … und unterhalb des rechten Bodendeckels noch eine Zeitschrift gefunden. Links war nichts und nach dem schütteln kam auch nichts neues mehr zu Tage.
Hmmmm.

Also nochmal die paar Teile angeschaut und das Stoffpaket geprüft … nichts.
Ich war schon kurz davor bei Buttinette anzurufen und das Fehlen des Artikels zu bemängeln, welches wohl zu einer hitzigen Debatte beiderseits geführt hätte, nahm mir aber die Zeitschriften und die Kataloge nochmal vor … und siehe da …. ein klitzekleines Briefchen war in die Seiten einer Zeitschrift gerutscht.

Die Schneidmatte macht sich zwar gut auf dem Auszug, aber dort soll sie nur liegen um gut verstaut zu sein. Ein paar kleine Sachen kann ich natürlich dann direkt dort schneiden. Ich bin ja mal gespannt wie der Umgang mit dem Schneidroller ist.

Einen schönen Tag wünschend,
der Micha

0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)