Nun ist sie weg …

Achje was für eine Odysse für den Käufer meiner Tuxie.
Sicherlich hat er mit dem Kaufpreis nichts falsch gemacht, aber der Transport nach Lübeck gestaltete sich doch sehr problematisch.

Der erste Wagen mit Hänger, blieb in Bremen liegen. Bis die Sache mit dem ADAC geklärt und Ersatz besorgt war, ging Stunde um Stunde drauf.
Als dann ein junger Mann und seine beiden Begleiterinnen endlich bei mir auftauchten, war es kurz nach null Uhr in der Nacht.
Ein Wahnsinn.
Angedacht war eigentlich die Mittagszeit. Man hatte mir mir gesimst das man auf dem Weg sei und es sich noch etwas hinziehen würde. Als sie starteten dachte man noch an halb zehn am Abend … dank des Wetters, hat sich das dann alles unheimlich nach hinten verschoben. In Lübeck schneit es wohl. So sagten es mir die Frauen, während der Fahrer mit den Spanngurten Tuxie festzurrte.
Hier regnet es zwar, aber das ist beim fahren ja okay.

Bis die drei wieder daheim sind, ist es bestimmt halb vier am Morgen.
Mal bloss gut das sie noch so jung sind. In dem Alter hätte mir das nicht wirklich etwas ausgemacht. Begeistert wäre ich allerdings auch nicht gewesen. Schliesslich ist Wochenende. Da möchte man wohl lieber auf der Piste sein.

Ich wünsche ihnen jedenfalls eine gute Heimfahrt und Ankunft.
Und dem Käufer wünsche ich Schraubergeschick und das es mit Tuxie wirklich nicht so schlimm ist.

Hier nochmal ein letzter Blick auf die Maschine, welche mich beinahe 15000 Kilometer weit und immer nach Hause brachte.

 

  *Tränchen wegdrück
  „Mach es gut und nochmals Danke“

0

9 Antworten auf „Nun ist sie weg …“

  1. Das Flickwerk ist schnell erklärt,die Birnenfassung wurde sternförmig mit Klebeband (powerstripartig) an den Scheinwerfer geklebt.

    Ja ich weiß,dilletantisch….aber das Material lässt nichts anderes zu,habe noch nie eine derart billige,dünne Scheinwerferblende aus Plastik(!)gesehen.

    Da gehst du ein paar Sekunden mit dem Feuerzeug ran,schon schmilzt dir das Ganze.

    Den Lampensatz gibt es,für den Billigmüll sind allerdings dann 77 Euro fällig,die nicht im geringsten Verhältnis stehen.

    Für das Geld kriegst du nämlich schon einen gebrauchten defekten Roller diese Modells.

    Nunja,ich hoffe mal,das mein "Werk" hält,die Klebestreifen (eigentlich ein Klettband) haben immerhin das Navi an meinem Agility tadellos gehalten.

    1. 77 Euro? Was das wohl in China ursprünglich kostet?
      Falls Dein jetziges Band nicht hält, hält vielleicht Panzertape.
      Oder Du findest beim Schrotti Ersatz. 77 Euro … geht ja gar nicht.

      Dank meiner Ver(brecher)mieter, muss ich nun die nächsten Tage zusehen das ich meine Gesundheit wieder halbwegs hergestellt bekomme.
      Somit wird bei mir nun eine (längere?) Pause eingelegt.
      Also, nicht wundern.

      Liebe Grüsse,
      der Micha

    2. Aufgrund des Materials gehe ich mal von 7,70 Euro Produktionskosten aus…..nette Gewinnspanne.

      Den Tipp mit dem Panzertape merke ich mir,danke.

      Alles klar,gute Besserung und erhole dich gut….ich sehe ja dann,wenn es Neues zu berichten gibt.

  2. Das war am Chinaböller,in punkto PKW hat sich noch nichts ergeben.

    Von billigen Ersatzteil-Reproduktionen hab ich schon gehört,im Falle meines Chinesen gibt es halt nur billig.

    Das neue Leuchtmittel ist jetzt zwar drin,ob aber mein "Flickwerk" bei dem miesen Material auf Dauer hält,wird sich noch rausstellen.

    War das mit deinen Vermietern schon immer so?

    Wenn nein könnte man meinen,das sie dich rausekeln möchten…

    1. Da bin ich ja hinsichtlich Deines "Flickwerks" gespannt. Gäbe es denn ansonsten einen komplett neuen Lampensatz zu kaufen, oder was müsstest Du tun?

      Meine Vermieter hatten schon immer ihr Büro über mir. War auch kein Problem, da es halt ab ~18 Uhr nicht mehr besetzt ist (Steuerberater). Der Mann hatte wohl zu Silvester einen Herzaussetzer und seitdem helfen die "Kinder" (zwischen 23 und 35) der Mutter im Büro. Ist ja auch sehr löblich und okay. Allerdings nicht wenn seit 3 Monaten, 7 Tage die Woche, bis Abends um 23 Uhr dort oben mit schwerem Schuhwerk getrampelt wird und man nach einer Beschwerde meinerseits, dort oben extra randaliert wird. Solche Leute sind für mich Assis und es ist eine Schande das Solche überhaupt vermieten dürfen. Leider gibt es keine Vermieterkartei.
      Vielleicht sollte ich mal eine anlegen. Millionen Mieter würden mir wohl danken.

      Sooo …. genug über solch überflüssige Leute geschwafelt.
      Meine Simme und Dein Chinadingsi sind hier ein weitaus interessanteres und wichtigeres Thema. ;)

  3. Die gedrückten Daumen sind dir garantiert.;)

    Nach meinem Drama heute Mittag wünsche ich Tuxies neuem Besitzer auch viel Glück…..da hat eine durchgebrannte Birne tatsächlich die Arretierung an dem Scheinwerferspiegelblende derart verschmort,das sie sich nicht mehr im Scheinwerfer befestigen liess. "grrr"

    Insofern kannst du froh sein,das du dich nicht mehr mit Billigstmaterial rumschlagen musst und nun auf altberwährte Materialqualität setzen kannst,die zudem auch noch gut zugänglich ist.

    1. Ochnoeee … Du ahst aber auch immer ein Glück. Ist das nun am PKW oder am Moped passiert?

      Was die altbewährte Qualität an der Simme angeht, so ist das ja nur eingeschränkt richtig. Vieles sind Nachbauten und ganz offensichtlich gibt es dabei auch die Billigheimer, die lieber einen Euro einsparen, das Teil aber trotzdem als Topqualität anpreisen. Da werde ich wohl mit den Jahren an Erfahrung sammeln.
      Gut zugänglich ist aber tatsächlich beinahe alles. smile

      Und wenn ich mich nicht seit drei Monaten über meinen absichtlich lärmenden VERMIETER über mir aufregen würde, könnte mein Leben tatsächlich ein wenig lebenswert sein.

      Dennoch beste Grüsse an euch,
      der Micha

  4. Kann mam verstehen…..schliesslich haben du und Tuxie Einiges unternommen und gesehen.

    Dennoch….es wurde Zeit, denn wirklich glücklich warst du mit dem Teil (aufgrund der häufigen Ausfälle) ja letztendlich nicht.

    1. Ja. Ich lies gestern auch noch einmal Revue passieren.
      Da waren ein paar Fahrten zur MoGo und von dort rauf auf den Hermann, bzw. zur Adlerwarte. Genial.
      Dann war da, mein immer noch gültiger, Tagesrekord zum Emsland und zurück.
      Nach Leer, brachte sie mich später nochmals in die selbe Ecke und zurück.
      Viele Fahrten zu "dat Uli". Zum Dümmer (auch mit Kristof) und sogar in die Herku-Ecke zum "Steinhuder Meer".
      Ausserdem war eine Mehrtagesfahrt nach Düsseldorf und zurück drin.

      Bis auf eine Fahrt zu "dat Uli" ins Krankenhaus, hat sie immer durchgehalten. Und selbst notrepariert, brachte sie mich von dort, so gerade noch, nach Hause zurück.
      Ich bedauere es immer noch, dass der Schrauber so weit weg ist. Er hätte Tuxie wohl wieder richtig ans Leben gebracht. Schade.

      Nunja. Ich hoffe das der Käufer ein begnadeter Schrauber ist und sie weitere 15TKM auf die Strasse bringt. Ich kann mir vorstellen das die Reifen das ebenfalls durchhalten smile. Der ortsansässige Schrauber hatte sich ja schon geärgert, dass nach 2 Jahren die Reifen wie neu aussahen. Gut das ich mit dem nichts mehr zu tun habe und mir auch diesen anderen Möchtegern im Ort sparen kann.
      An die Simme kommen die jedenfalls nicht ran.

      Thema Simme: Ich muss den Monat unbedingt den Zinklack, die Schleifmittel und den Endlack kaufen. Im April will ich das Kennzeichen anschrauben und dann möglichst schnell, mit den Einstellungen am Vergaser und den Zügen fertig werden.

      Ich brauche also noch eine Weile, gedrückte Däumchen. smile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)